Skip to content Skip to navigation

Januar 2019

Wie kommt ein 48-Tonnen-Kran unbemerkt nach Ägypten?

30.12.2018 - Jäger des verloren Krans - Da stand er nun in Kairo unter der heißen Junisonne, wie ein Geheimagent. Zwei Kilometer von den Pyramiden von Gizeh entfernt, im Hof eines Stahlhändlers, hatte Rainer Schmid seinen Autokran gefunden. Jenen 48-Tonner, der Monate zuvor spurlos von seinem Werksgelände in Obertürkheim verschwunden war. Da stand er, der Kran, ganz nah und doch unerreichbar. „Ich war etwas blauäugig“, sagt der Geschäftsführer des Schwertransportunternehmens Paule.

Hilfe für das kleine Beduinenmädchen Ebtesam in Dahab

03.01.2019 - Das Weihnachtsgeschenk für Ute Wolpensinger kam im Dezember ganz unverhofft per E-Mail. Ein Facharzt aus Aachen hat der Baiersdorferin geschrieben. Der Inhalt der Mail: eine erste Diagnose und die Zusage, zu helfen. Das Mädchen, über dessen Diagnose in der E-Mail geschrieben wird, ist das acht Jahre alte Beduinenmädchen Ebtesam aus dem ägyptischen Dort Dahab. "Ich habe gedacht, dass kann nicht wahr sein. Da sind schon ein paar Tränen gekullert", sagt die 59-Jährige. ...

Legoland: Neue Themenwelt zu Ägypten

Mit einer weiteren Attraktion startet das Legoland Deutschland Resort in die neue Saison: Im „Land der Pharaonen“ gehen die Besucher auf Schatzjagd. Der Freizeitpark in Günzburg öffnet am 6. April wieder seine Türen. Im neuen Themenbereich müssen Familien gemeinsam Abenteuer bestehen und sich dem Schurken Amset-Ra stellen. Eine „Pyramiden Rallye“, bei der acht Teams gegeneinander antreten, führt auf rasanter Fahrt durch die dunklen Tiefen eines Tempels. Mit einem Ballon geht es in der „Wüsten Xkursion“ hoch hinaus.