Skip to content Skip to navigation

Air Port Infos Hurghada

AirPort-Geschichte: Der ursprüngliche- und alte Teil war einst Militärflughafen, der 1984 für Touristen freigegen wurde. Zu dieser Zeit gab es nur zwei Hotels in Hurghada - das staatliche Sheraton Hotel, das seit Jahren leer steht und das erste private Hotel der Stadt, dass Giftun-Beach-Resort (Heute Giftun Azur). Typisch Ägyptisch: Zwei Tage, bevor die erste Chartermaschine mit Touristen landen sollte, wurde die Eröffnung des Flughafens vom Tourismusminister kurzerhand um vier Wochen verschoben Was nun?? Denn so ein Flugtermin ließ sich ja nicht so einfach verschieben, zudem war die Maschine ausgebucht. Das Flugzeug kam also angeflogen - bekam aber keine Landeerlaubnis und kreisete solange über der Stadt, bis der Pilot dem Tower mitteilte, dass die Tanks leer seien. Ein Funkspruch mit Wirkung - die Maschine durfte landen. Damit noch nicht genug: Der damalige Besitzer des Giftun Hotels musste eigenhändig die Gangway ans Flugzeug schieben und sollte anschließend 250.000 DM Strafe bezahlen“. Das Ende der Geschichte: Der Tourismusminister wurde entlassen und der Bußgeldbescheid zurückgezogen. Runde 5 Jahre später kam einer neuer Terminal dazu, der ca. Ende der Neuziger Jahre durch eine Zeltkonstruktion erweitert wurde. Als ich 1995 das erste mal in Hurghada landete, gab es ein recht zerfledertes Kofferband, das zu dem Zeitpunkt defekt war und ein kl. grünes Häuschen, wo die Visa und Passkontrolle untergebracht war. Damals wurde noch jeder Fotoaparat oder Videokamera im Pass ein- und bei der Ausreise wieder ausgetragen. Der Flughafen in Hurghada ist bis heute ein reiner Passagier Flughafen.

 

Gegenwart:

Transport zum Hotel - Pauschaltouristen haben in der Regel keine Probleme von A - B zu kommen, da der Transfer sogut wie immer mitgebucht ist. Wie viele andere Flughäfen auch ist der Air-Port Hurghada an kein öffentliches Verkehrsnetz angeschlossen. Wenn der Transfer nicht in der Pauschalbuchung enthalten sein sollte, ist gibt es folgende Möglichkeiten: Vor dem Flughafen stehen Taxen (die blau weißen sind eigens dafür angeschafft worden). Die m. E. beste Lösung ist - schon von zu Hause aus einen Transfer bei einem externen Fahrunternehmen zu buchen.

Geldwechsel am AirPort Hurghada: Inzwischen gibt es nahe der Kofferbänder Geldwechselautomaten. Die Bankschalter wechseln nicht mehr und geben nur noch Wechselgeld nach dem Visamarkenkauf raus.

Wer sich vor Abfug informieren möchte, ob alles planmäßig geblieben ist, oder wie viele Maschinen ggf. zur selben Zeit los wollen, der schaut vorher einfach auf der Seite des  HurghadaAirPort nach. Allerdings ist der Abflugterminal bisher nicht auf der Seite vermerkt (Terminal 1 ist der Neue - Terminal 2 der Alte, in der Regel sollten die Mitabeiter der Reiseveranstalter wissen von wo der Heimflug startet)

FlugInfos: Hier ein LINK oder auch HIER

FlughafenNews:

Juli 2019 - Am vorletzten Tag des Monats wurde der 2017 geschlossene Terminal 1 - nach aufwendigen Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten wieder eröffnet.

Oktober 2017: Der alte Terminal (2) wird ab 15.10.2017 geschlossen (von dort gehen nur noch Inlandsflüge). Alle abgehenden internationalen Flüge werden über den neuen Terminal (1) abgewickelt. 

September 2017: Der AirPort erhiet ein Zertifikat, das bescheinigt, dass er den Internationalen Anforderungen der Flugsicheheit entspricht.

Dezember 2015:  Im Flughafen gibt es inzwischen 2 "Erst-Hilfe-Stationen" die rund um die Uhr besetzt sind - eine bei der Ankunft und eine beim Abflug - an den Türen ist ein Schild "CLINIK" angebracht.

Januar 2015 - Im Ankunftsbereich - nahe dem Kofferband - hat ein Duty-Free-Shop eröffnet und seit September gibt es einen Vodafone Shop an dem man sich die günstigen Telefonkarten besorgen kann. 

Im Dezember 2014 wurde der Neue - etwas weiter vom Flughafengebäude entfernte - Terminal freigegeben. Am "Neuen" kamen zuerst nur osteuropäische Gäste an, das änderte sich schubweise im Januar 2015.  Bankschalter - zum Geldwechsel und Visamarkenkauf: im "alten Terminal" befinden sie sich in der Ankunftshalle gleich rechts. Im Neuen findet man die Bankschalter im ersten OG, wo auch die Passkontrolle ist.

Kl. Themenwechsel: Die klopapierlose Zeit am Flughafen in Hurghada ist in der Regel vorbei - aber das war nicht immer so. Es war einmal ca. 2005:  Wer kennt es nicht: Der Urlaub war wunderschön und wieder mal viel zu schnell vorbei. Am Flughafen angekommen, heißt es meistens: WARTEN und ANSTELLEN ! Hat man es dann geschafft und ist sein Gepäck ohne Beanstandungen los, könnte es sein, das die Natur ihr Recht fordert und man eine Toilette braucht. Ich kenn noch Zeiten, als vor den Fughafen-WC`s blattweise Papier verkauft wurde. Ein recht netter Zusatzverdienst für`s Reinigungspersonal, denn viele Reisende hatten keine Landeswährung mehr in der Tasche. Aus der Not herraus gab man dann schnell mal 50 Cent oder gar einen Euro. "Der ilegale Beruf - "Klopapierverkäufer"- brachte sicher eine Menge ein!! Dann wurden von der Flughafenverwaltung Schilder, über- oder neben den Toiletteneingängen angebracht. Schnell sprach sich u.a. via Internet rum, dass der Klopapierverkauf unrecht ist. Einige Zeit hielt sich das Reinigungspersonal an die Anordnung und man fand hier und da - an den Waschbecken oder auch in den Kabinen Papier vor. In letzter Zeit lese ich immer häufiger, dass man am Flughafen wieder versucht, Papier  zu verkaufen. Tipp: Ein Päckchen Tempos nimmt nicht viel Platz weg und passt in jedes Handgepäck und wer ein WC aufsuchen muss - sollte die "Verkäufer" einfach übersehen.