Skip to content Skip to navigation

Einreise in Ägypten - Visum ja oder nein

Brauche ich überhaupt ein Visum??: Ja, für ganz Ägypten (auch für die Sinaihalbinsel) besteht generelle Visumspflicht.

Am 03.12.2017 wurde die Einführung des "Elektronischen Visa" bekannt gegeben. Weitere Infos gibt es HIER.


Allegemeines zum Visa - für Ägypten - Woher bekommet man ein Visum  - welche Arten gibt es?

  • Touristen: man kann es vorab bei der jeweilig zuständigen Ägyptischen Botschaft beantragen, wer sich für die per Post-Variante entscheidet, hat ab Ausstellungsdatum 6 Monate Zeit nach Ägypten zu reisen. In dieser Zeitspanne kann man sich bis zu 90 Tagen im Land aufhalten - entweder in einem Stück oder auch aufgeteilt in zwei verschiedne Aufenthalte. (Re Entry inbegriffen) (Kosten 22€ + Porto).
  • Touristen: oder direkt nach der Landung am Flughafen erwerben (Visa-on-arrival = Visa bei Ankunft) (z.B. in Hurghada, Luxor, Kairo Sharm el Sheikh, Assuan usw.). Gültigkeitsdauer - Aufenthaltsdauer 28  Tage (= 4 Wochen). Sollte sich bei einer Pauschalreise - der Rückflug ggf. um ein oder gar 2 Tage verschieben, hat das Visum immer noch Gültigkeit.
  • Bei Einreise mit dem Flugzeug stehen Touristischen - Visa On Arrival = Visa bei Ankunft - allen EU-Bürgern, sowie Staatsangehörigen folgender Länder zu Verfügung: Australien, Georgien, Japan, Kanada, Mazedonien, Malaysia, Neuseeland, Norwegen, Russland, Serbien, Südkorea, (neu) Türkei, Ukraine, USA.
  • Visum vor vor der Abreise - siehe hier
  • Inhaber von Dienst- und Diplomatenpässen benötigen gemäß der Ägyptischen Einreisebestimmungen - grundsätzlich ein Visum vor der Einreise.

Was kostet ein "normales Touristen Visum" für Ägypten:

  • Seit 1. Mai 2014 kostet die Visa Marke (an den Flughäfen) nicht mehr 15$ sondern 25$


Womit kann ich einreisen??:

  • Deutsche Staatsbürger können mit einem Reisepass und seit 2002 auch mit dem Personalausweis (+ 2 vorgeschriebene Passbilder einreisen, die seit 1.2018 biometrisch sein müssen - vorläufiger Reisepass geht auch, vorläufige Personalausweis geht NICHT!
  • Österreicher und Schweizer Bundesbürger müssen im Besitz eines Reisepasses sein (vorläufiger Reisepass geht - Personalausweiss geht nicht).
  • Bei Österreichern muss das Reisedokument seit Januar 2018 zudem noch mindestens 8 Monate bei der Einreise gültig sein. (nachzulesen HIER)

Die Reisedokumente müssen bei Deutschen und Schweizer Staatsbürgern (zurzeit - Stand 1.2018) noch mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein - besser sind 8 Monate.

  • Wer als Deutscher mit einem Personalausweis einreisen will, muss zudem seit 1.2018 unbedingt 2 biometrischen Passbilder mitbringen. Wer keine 2 Passbilder mit hat, kann schon bei der Ausreise aus Deutschland Probleme bekommen, die Beamten wissen, dass 2 Bilder vorgeschrieben sind. Wiederholt sind Passagiere nicht befördert worden.

Kinder müssen einen eigenen Kinderreiseausweis haben. Sie werden seit 11.2007 nicht mehr in den Pass eines Elternteils eingetragen. Sollte jemand ein Reisedokument haben, in dem noch ein Kind/er eingetragen ist/sind, ist dieser Eintrag seit Juni 2012 ungültig. Kinder (1-12) brauchen einen eigenen Kinderreisepass.

Info: Es gibt noch einige sehr wenige Reiseveranstalter, bei denen ist das Visa schon im Reisepreis enthalten. Erkundigt euch bitte unbedingt vorher bei euerm Reisveranstalter/büro.

Ablauf: Eine Stunde vor der Landung:
Schon im Flugzeug werden (normalerweise) s.g. Einreisekarten verteilt, die ausgefüllt werden müssen. Ich stecke meine immer in den ReisePass, dann hab ich in der Ankunftshalle alles parat.

Ggf. gut zu wissen: Inidividualreisende, die in einer Ferienwohnung oder bei Freunden Urlaub machen. Das auch sie ein Visum brauchen ist klar. Erste Unsicherheit: Welchen Aufenthaltsdort trägt man auf die Einreisekarte?? Da es ja eh keinen wirklich interessiert: schreibe ich ein Hotel rein, dessen Name mir gerade in den Kopf kommt. (die Einreiskarten sind zu 99%  für statistische Zwecke)

Wie kommt man dann zum eigentlichen Visum ?? (in folgenden der Ablauf am Flughafen)

Wenn das Visum im Reisepreis enthalten ist:  braucht man sich in der Ankunftshalle nur an die entsprechenden „schreienden“ Reiseleiter mit ihren Veranstalterschildern zu halten und dem natürlichen Herdentrieb folgen. Der klebt euch die Marke dann in den R-Pass, er hat in der Regel auch die gelben Immigrationskarten für die Einreise mit  Personalausweis und erklärt alles andere.Beim der Einreise mit einem gültigen Perso bekommt man, wie schon angemerkt eine extra - gelbe ImmigrationsCard (s. Bild links), auf die das Passbild auf die Rückseite getackert und der Aufkleber gepappt wird. Perso und die Karte mit eurem Bild gehören immer zusammen. Zum Beispiel, wenn ihr einen großen Ausflug macht und ihr eure Papiere mitnehmen sollt.
Nun geht’s weiter zum Abstempeln. Der Mann im Glaskasten stempelt den Aufkleber mit dem Tagesstempel ab und zieht die Einreisekarte ein.

Erst jetzt, mit Aufkleber und dem Stempel - hat Frau und Mann ein gültiges 28  Tage-Visum. Eine letzte Kontrolle muss sein.  Ein oft, etwas grimmig drein schauender Beamte, meist im müffelndem weißen Hemd kontrolliert ein letztes Mal, ob der Stempelmann den Stempel auch richtig gesetzt hat. Ordnung muss schließlich sein. Nun könnt ihr euren Koffer abholen. Es ist soweit - der Urlaub kann (fast) beginnen.

Hinweis: Jeder, der ins Land einreist, wird erfasst. solle es dennoch einmal passieren, das die gelbe Immigrationscard mit dem Visum verloren gegangen ist, musst man zur Touristen Polizei und dort bekommst man eine Bescheinigung, wann man eingereist bist.

Wenn das Visum nicht im Reisepreis enthalten ist, hat man 2 Möglichkeiten:

  • Die Erste: Man macht es wie oben schon beschrieben und hält sich an den Reiseleiter seines Veranstalters. Der klebt euch den Visa-Aufkleber in den Pass oder auf die gelbe ImmigrationsCard und kassiert gleich oder später – aber ganz sicher 28€ - 32€.
  • Die Zweite: Man geht mit Reisepass / Perso und Einreisekarte zu einem Bankschalter (dort gibt es auch die zusätzliche gelbe Immigrationscard) die sich in der Ankunftshalle befinden, im neuen Terminal 1 (an dem jetzt so gut wie alle Deutschen Maschinen landen, geht man nach Ankunft die RollTreppe hoch, dann nach rechts - Richtung WC - dahinter kommen auf der rechten Seite die Bankschalter, dort kann man sich die Visamarke selbst kaufen. Sie kostet dann nur, je nach Dollarkurs etwa 23€ - 24€ (oder 25 Dollar) (stand 01.2018) das heißt, dass man auf diese Weise einige Euronen sparen kann.

Dann geht’s weiter zum Abstempeln, den Weg kann man nicht verfehlen. Der Mann im Glaskasten stempelt auf die Seite mit dem Visa Aufkleber einen Tagesstempel und zieht die Einreisekarte ein. Erst jetzt, mit Aufkleber und dem Stempel - hat Frau und Mann - ein gültiges 28 Tage Visum (also 4 Wochen).

Eine letzte Kontrolle muss sein – OK? Ein oft, etwas grimmig drein schauender Beamte kontrolliert ein letztes Mal, ob der Stempelmann den Stempel auch richtig gesetzt hat. Nun könnt ihr euren Koffer abholen. Es ist soweit - der Urlaub kann (fast) beginnen.

Info: Nicht alle Reiseleiter "mögen" es, wenn man sich seine Visamarke eigenständig am Bankschalter besorgt hat. Viele drohen gar damit, dass man nun kein Anrecht auf Hoteltransfer mehr hätten. Lasst euch bitte nicht einschüchtern - was er sagt ist falsch! Die meisten haben eine Pauschalreise gebucht und diese beinhaltet in der Regel einen Hin- und RückFlug, den Hotel- Hin- und Rücktransfer und den Hotelaufenthalt.

Zum Thema gut zu wissen: Visa-Beschaffung keine Hauptreiseleistung
Die Übernahme der Visa-Beschaffung gegen Entgelt ist keine eigenständige Reiseleistung mit Erfolgsgarantie i. S.v. § 651 a BGB, da es sich hierbei lediglich um eine Geschäftsbesorgung ohne Erfolgsübernahme handelt. Die Visa-Erteilung liegt in der ausschließlichen Entscheidungsbefugnis des Einreisestaates und kann vom Reiseveranstalter grundsätzlich nicht beeinflusst werden.(Eigener Leitsatz)
LG Stuttgart, 25.1.2007 - 12 O 488/06 - Quelle: xxx.fuehrich.de


INFO: für IndividualTouristen: War das Visum in der Vergangenheit mal ein paar Tage abgelaufen, brauchte man sich in der Vergangeheit nicht wirklich sorgen zu machen. Das hat sich seit März 2017 geändert - wer überzieht - und zwar von ersten Tag an - wird richtig zur Kasse gebeten. Stand 03.2017 s. hier
Da sich (fast tagtäglich) vieles verändert und auch die Behörden mit ihren Mitarbeitern nicht so recht wissen was wirklich richtig ist, empfehle ich das TouristenVisum kurz nach Ankunft sicherheitshalber verlängern zu lassen. Das geht (bisher) problemlos. Die Kosten haben sich gegenüber den geringen alten Gebühren um einiges erhöht. Stand 03.2017 s. hier Für Touristen über 60 Jahre gibt es eine Sonderregelung sie brauchen sich in der Regel keine Gedanken machen wenn ihr Visa abgelaufen ist, es braucht (bisher) auch nicht verlängert werden. Allerdings scheint die Regelung nirgends festgeschrieben zu sein, es wird nur so gehandhabt. Persönlich rate ich immer, wenn nötig - sein Visa verlängern zu lassen.
 
Ablauf auf der SINAI Halbinsel - auch dort kann man mit einem Reisepass und einem Personalausweis incl. 2 biometrischen Passbildern (Gültigkeit wie oben beschrieben) am - Air Port Sharm el Sheikh einreisen. Allerdings gibt es auf "dem Sinai" - und nur dort - zwei verschiedene Arten von Visa:
  • Ein "kleines" kostenloses - das es nur auf der Halbinsel gibt
  • und ein großes kostenpflichtiges Visum, sprich ein normales wie überall.
  • Das kl. Visum, man nennt es "Sinai-Only", ist devinitiv kostenlos, berechtigt aber nur zu einem maximal 14 + 1 tägigen Aufenthalt innerhalb der Grenzen des Ostsinai und besteht nur aus einem Ein- und Ausreisestempel.
  • Wer also z.B. reinen Hotelurlaub in Sharm, von dort aus eine Wüstentour machen und in der Naama Bay Shoppen will, ggf. noch mal nen kl. Trip nach Dahab ins Auge gefasst hat und dann doch noch zum schnorcheln an die TiranInseln oder in den Nationalpark von Ras Mohammed (neue Regelung seit 2014) möchte - sollte dieses wählen und auf Rückseite der Einreisekarte - "Sinai Only" vermerken. Auch wenn dir später irgend ein Reiseleiter oder Beamter sagt, du brauchst unbedingt den Aufkeber, dann weise ihn höflich, aber bestimmt auf die zwei kl. Wörtchen "SINAI ONLY" hin und dass du nur einen "kostenlosen" Stempel brauchst.

Willst du aber mehr als das was oben aufgeführt ist erleben und ggf. noch Tauchen am Wrack der Thistlegorm oder ggf. zusätzlich nach Hurghada, Kairo und Luxor fliegen, dann benötigt man auch das große TouristenVisum für 25$ und das auch, wenn die Rückreise über eine andere Stadt, wie z.B. Kairo oder Hurghada erfolgt.

ACHTUNG: Auf dem Sinai hat man etwas ganz verwirrendes gemacht: Man bekommt das Visum von den Reiseleitern und an s.g. Visaverkaufsstellen in Terminal 1 + 2. Beide wollen aber ca. 30-32€ haben. Deshalb geht lieber zu den: Bankschaltern - die findet bei:

  • Ankunft im Terminal 1: die Rolltreppe rauf, die RV-Schalter u. a. von Travco etc. links liegen lassen und noch ein Stück geradeaus, dann siehst du den Bankschalter  linke Hand
  • Ankunft im Terminal 2: Wenn man ins Flughafengebäude kommt, links.

- denn nur dort gibt es das Visum für 25$. Individualreisende und Leute die nur 25$ oder umgerechnet in Euro zahlen wollen gehen einfach weiter in Richtung Zollkontrolle.

Einreise via Kairo

Wenn hier was unvollständiges, falsches oder ggf. auch überholtes stehen sollte, dann bitte gleich melden und mir "auf die Mütze hauen".

gerändert und ergänzt 1.2018