Skip to content Skip to navigation

Langzeitaufenthalt in Ägypten

wer längere Zeit im Land verbringen will - der muss neben einem gültigen Visum auch drauf achten, dass er bei einer evtl. Ausreise mit einer x-beliebigen Fluggesellschaft die Frist von 84 Tagen einhält. Liegt man mit seiner Aufenhaltsdauer über 12 Wochen = 12 x 7 = 84 muss man einen Linienflug nutzen - zum Beispiel CONDOR - die seit Ende 2016 Linienstatus hat.

Visabedingungen (hier ein Beispiel wenn man - wie ich aus - Niedersachsen kommt):

  • Ein Langzeitvisum mit einer Gültigkeit von mehr als 30 und bis zu 90 Tagen kann man im Vorfeld in Deutschland beantragen. Die Bearbeitung des Antrags dauert ca. eine Woche. Das Visum kann frühestens drei Monate vor geplantem Reisebeginn beantragt werden.
  • Falls der Aufenthalt in Ägypten länger als 30 Tage und bis zu 90 Tage dauert, kann das Touristenvisum auch vor Ort verlängert werden, falls eine Beantragung in Deutschland aus zeitlichen Gründen nicht möglich ist oder sich der Aufenthalt vor Ort unvorhergesehenerweise verlängert.
  • Falls der Aufenthalt in Ägypten LÄNGER ALS DREI MONATE dauert, kann die Verlängerung NUR VOR ORT durchgeführt werden. Dies ist problemlos möglich. Bitte wenden Sie sich dazu an die Polizei oder Touristenpolizei vor Ort. Für den Antrag wird benötigt (für jeden Antragsteller):
  1. - Reisepass im Original (mindestens sechs Monate gültig bei der geplanten Einreise)
  2. - Kopie der ersten Seite des Reisepasses
  3. - Nachweis der Reisedauer, z.B. durch Hotelbuchung oder Mietvertrag - eine reine Flugbuchung reicht nicht aus.
  4. - 2 Biometrische Passfotos
  5. - ausgefüllter und unterschriebener Visumsantrag (http://www.egyptian-embassy.de/images/visaform.pdf)
  6. - Kopie der Aufenthaltsgenehmigung (sofern vorhanden)
  7. - 22 Euro in bar (pro Antragsteller, für Deutsche), 38 Euro in bar (alle anderen Nationalitäten).

Sie können das Visum persönlich während der Geschäftszeiten von Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) von 9:30 bis 12:00 ohne vorherige Terminvergabe oder per Post beantragen.
Bei der persönlichen Beantragung kann eine Ausstellung am selben Tag nicht garantiert werden. Bitte vereinbaren Sie daher bei der Abgabe einen Termin zur Abholung oder bringen sie einen einen adressierten und als Einschreiben frankierten Rückumschlag mit, mit dem der visierte Pass an Sie zurückgeschickt werden kann.
Bitte achten Sie bei einer Beantragung auf dem Postweg darauf, den Antrag inklusive der Dokumente und der Gebühren in bar per Einschreiben zu verschicken, und den Einlieferungsbeleg aufzubewahren.
Bitte legen Sie Ihrem Antrag einen adressierten und als Einschreiben frankierten Rückumschlag bei. Bitte wenden Sie sich für Ihren Antrag UNBEDINGT an das für Sie zuständige Konsulat

Konsularbezirk Nord: Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein:

Ägyptisches Generalkonsulat Hamburg
Mittelweg 183
20148 Hamburg
Tel: 040-4133260
Fax: 040-41332619
Email:Gen-Kons-ET-HH@gmx.de

InfoQuelle