Skip to content Skip to navigation

Nationalparks und Naturschutzgebiete

1983 trat das Gesetz 102 in Kraft - welches die natürliche Vielfalt des Landes schützen und erhalten soll und dem jeweiligen Premierminister das Recht einräumt, bestimmte Gebiete zu Naturschutzgebieten zu erklären. 1994 mit der Nr. 4 folgte ein Gesetzt - welches besagt, was in den geschützten Gebieten getan und nicht getan werden darf.

Bis heute sind es 28 Naturschutzgebiete

Ägypten hat vier große Nationalparks

  • Ras Mohammed auf der Sinaihalbinsel - war das erste Gebiet - gegründet 1983
  • Gebel Elba - gegründet 1986
  • St. Katharine Protectorat - Sinaihalbinsel - seit 2002 Weltkulturerbe
  • Wadi al Gamal (Tal der Kamele) - gegründet 2003

alles andere sind Naturschutzgebiete.

  • Al Ahrash - im nordöstlichen Teil Ägyptens
  • Abu Gallum - Sinai
  • Ghazala - Nilinsel bei Assuan
  • El Hassana Kuppel - zwischen Kairo und Alexandria
  • El Omayed - Mittelmeerküste
  • Nabq - Sinai
  • Qarun See - Halboase Faijum
  • Salouga - Nilinsel bei Assuan
  • Wadi El Alaqi - Region Assuan
  • Wadi El Assiuti - Region Qean
  • Wadi El Hitan - westliche Wüste
  • Wadi El Rayan - Halboase Faijum
  • Zaranik - Sinai / Mittelmeerküste
  •