Skip to content Skip to navigation

Reise News

13.09.2017 - Flugverspätungen: Airlines müssen bei verspäteten Charterflügen entschädigen - Viele Fluggesellschaften mieten ihre Maschinen nur an. Bei Verspätungen haften sie trotzdem, entschied der Bundesgerichtshof. Das ist auch für Air Berlin relevant. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Rechte von Flugreisenden auf Entschädigung bei großer Verspätung weiter gestärkt. Einem Urteil zufolge müssen Airlines in solchen Fällen auch dann zahlen, wenn sie statt eines eigenen Flugzeugs eine Maschine einsetzen, die von einer anderen Gesellschaft samt Besatzung gemietet wurde (Az.X ZR 102/16 und X ZR 106/16). ... InfoQuelle und weiterlesen

- Fluggastrechte bei "wet Lease" - Der BGH hat entschieden, dass der Anspruch auf Ausgleichsleistung nach der Fluggastrechteverordnung nicht gegenüber dem Luftfahrtunternehmen, dessen Flugzeug und Besatzung aufgrund einer "Wet-Lease-Vereinbarung" eingesetzt wurden, geltend zu machen ist, sondern gegenüber dem Luftfahrtunternehmen, bei dem der Fluggast den Flug gebucht hat. .. InfoQuelle und weiterlesen

12.09.2017 - Air Berlin ist Pleite: Lanstreckenflüge jetzt gestrichen - „Airberlin beendet zum 25. September ihr Karibik-Flugprogramm ab Düsseldorf“ teilt die Airline mit. Damit entfallen ab diesem Datum die Flüge nach Curaçao, Cancun in Mexiko, Havanna und Varadero auf Kuba sowie Punta Cana und Puerto Plata in der Dominikanischen Republik. Die vor einigen Tagen angekündigten Streichungen von Langstreckenflügen werden ebenfalls auf den 25. September vorgezogen. Dies betrifft Verbindungen zwischen Berlin und Abu Dhabi, Chicago, Los Angeles und San Francisco sowie von Düsseldorf nach Boston. Der Schritt kommt nicht völlig unerwartet, gleichwohl dürfte er unter Kunden und Veranstaltern für Aufregung sorgen. ... InfoQuelle und weiterlesen

26.08.2017 - LIT - Neues fünfsterne Resort in Ägypten - Die DER Touristik Hotels (DTH) eröffnen im November ihr erstes Fünf-Sterne-Hotel in Ägypten. Das LTI Palm de Soma befindet sich in Soma Bay. „Unser Engagement hat zwei Seiten: Zum einen unterstützen wir den positiven Trend der dortigen Tourismusbranche. Zum anderen erwarten wir angesichts der spürbaren Erholung des Zielgebiets eine gute Auslastung des neuen Hauses“, sagt DTH-Geschäftsführer Christian Grage. ... InfoQuelle und weiterlesen

24.08.2017 - Warum Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes oft nicht weiterhelfen - Wo kann ich hinreisen? Wo ist es zu gefährlich? Die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes sollen Klarheit bieten. Für Reiseveranstalter sind sie die wichtigste Einschätzung überhaupt. Doch die Formulierungen sind oft nicht eindeutig. Was tun? ... InfoQuelle und weiterlesen

16.08.2017 - Ab Sommer 2018: Neue Gesetze ...: Ab dem Sommer 2018 gilt ein neues Reiserecht. Dann tritt die Umsetzung der EU-Pauschalreiserichtlinie in Deutschland in Kraft. Der Hintergrund: Immer mehr Menschen buchen keine klassischen Pauschalreisen bei einem Veranstalter mehr, sondern stellen sich ihren Urlaub im Internet selbst zusammen. Der bisherige Rechtsrahmen von 1990 wurde darum angepasst. ... InfoQuelle und weiterlesen

Ab dem Sommer 2018 gilt ein neues Reiserecht. Dann tritt die Umsetzung der EU-Pauschalreiserichtlinie in Deutschland in Kraft. Der Hintergrund: Immer mehr Menschen buchen keine klassischen Pauschalreisen bei einem Veranstalter mehr, sondern stellen sich ihren Urlaub im Internet selbst zusammen. Der bisherige Rechtsrahmen von 1990 wurde darum angepasst. – Quelle: http://www.ksta.de/28176128 ©2017
Ab dem Sommer 2018 gilt ein neues Reiserecht. Dann tritt die Umsetzung der EU-Pauschalreiserichtlinie in Deutschland in Kraft. Der Hintergrund: Immer mehr Menschen buchen keine klassischen Pauschalreisen bei einem Veranstalter mehr, sondern stellen sich ihren Urlaub im Internet selbst zusammen. Der bisherige Rechtsrahmen von 1990 wurde darum angepasst. – Quelle: http://www.ksta.de/28176128 ©2017
Ab dem Sommer 2018 gilt ein neues Reiserecht. Dann tritt die Umsetzung der EU-Pauschalreiserichtlinie in Deutschland in Kraft. Der Hintergrund: Immer mehr Menschen buchen keine klassischen Pauschalreisen bei einem Veranstalter mehr, sondern stellen sich ihren Urlaub im Internet selbst zusammen. Der bisherige Rechtsrahmen von 1990 wurde darum angepasst. – Quelle: http://www.ksta.de/28176128 ©2017

14.08.2017 - Essen im Handgepäck - Diese Lebensmittel dürfen ins Handgepäck - Welche Lebensmittel dürfen mit an Bord eines Flugzeugs genommen werden? Die Regeln zum Essen im Handgepäck sind nicht immer deutlich, sodass sich jeder Reisende vorab informieren sollte. Wer kommt schon auf den Gedanken, dass die nicht nur bei Kindern heiß geliebte Nutella als Flüssigkeit gilt und für das übliche Glas mit 400 Gramm an der Sicherheitskontrolle Endstation ist? … InfoQuelle und weiterlesen

elche Lebensmittel dürfen mit an Bord eines Flugzeugs genommen werden? Die Regeln zum Essen im Handgepäck sind nicht immer deutlich, sodass sich jeder Reisende vorab informieren sollte. Wer kommt schon auf den Gedanken, dass die nicht nur bei Kindern heiß geliebte Nutella als Flüssigkeit gilt und für das übliche Glas mit 400 Gramm an der Sicherheitskontrolle Endstation ist?
Welche Lebensmittel dürfen mit an Bord eines Flugzeugs genommen werden? Die Regeln zum Essen im Handgepäck sind nicht immer deutlich, sodass sich jeder Reisende vorab informieren sollte. Wer kommt schon auf den Gedanken, dass die nicht nur bei Kindern heiß geliebte Nutella als Flüssigkeit gilt und für das übliche Glas mit 400 Gramm an der Sicherheitskontrolle Endstation ist?
Welche Lebensmittel dürfen mit an Bord eines Flugzeugs genommen werden? Die Regeln zum Essen im Handgepäck sind nicht immer deutlich, sodass sich jeder Reisende vorab informieren sollte. Wer kommt schon auf den Gedanken, dass die nicht nur bei Kindern heiß geliebte Nutella als Flüssigkeit gilt und für das übliche Glas mit 400 Gramm an der Sicherheitskontrolle Endstation ist?

28.07.2017 - Germania kündogt neue Ägypten-Strecken an - Germania will zwischen den Flughäfen Münster/Osnabrück und Hurghada sowie zwischen Nürnberg und Marsa Alam fliegen. Beide Routen sollen Anfang November aufgenommen und jeweils einmal pro Woche bedient werden, geht aus Flugplandaten hervor. Gleichzeitig will Germania auch den Flughafen Sharm el Sheikh stärker an Deutschland anbinden. ... InfoQuelle und weiterlesen

27.07.2017 - Corendon nimmt Flüge vom Paderborn-Lippstadt Airport nach Hurghada auf - Corendon Airlines Europe bietet zum kommenden Winterflugplan 2017/2018 am Paderborn-Lippstadt Airport eine wöchentliche Flugverbindung nach Hurghada an. Ab November fliegt die Airline immer sonntags Fluggäste zum ägyptischen Badeort.

25.07.2017 - Neues vorgehen: Ägyptenreisende aus Albanien, Montenegro und / oder mit Bosnischem Pass - müssen vor ihrer Ägyptenreise zum Aegyptischen Konsulat und sich ihr Visum zur Einreise vorab ausstellen lassen. Im Flughafen / Hurghada kommt zusätzlich zum Visum ein schmaler Stempel in den Pass, der besagt, dass man sich innerhalb 7 Tagen auf dem Passamt zu melden hat. Wer im o.g. Zeitraum nicht beim Passamt war und diesen Stempel mit entsprechendem Hinweis, dass man dort war, abgezeichnet vorweisen kann, muss bei der Ausreise am Flughafen eine Strafe von ca. 360 Le zahlen.

BGH- Urteil: Reiseveranstalter dürfen mehr als 20 Prozent Anzahlung verlangen: Wer eine Pauschalreise bucht, muss mit üppigen Vorauszahlungen rechnen. Der Bundesgerichtshof hat Reiseveranstaltern erleichtert, hohe Anzahlungen für Pauschalreisen zu verlangen. ... InfoQuelle und weiterlesen

21.07.2017 - Flugverspätung: Auch bei Pauschalreisen Entschädigung - Pauschalreisen scheinen bis aufs kleinste Detail durchdacht und geplant, doch auch hier kann es mitunter zu erheblichen Problemen kommen. .. InfoQuelle und weiterlesen

20.07.2017 - Wer seine E-Zigarette(n) mit ins Flugzeug nehmen möchte, hat ein paar Dinge zu beachten. Im Juni 2015 verkündete die Internationale Zivilluftfahrtorganisation ICAO, dass E-Zigaretten – genau genommen die Akkus – von Passagieren und Crew-Mitgliedern fortan nicht mehr im aufgegebenen Gepäck mitgeführt werden dürfen. ...  InfoQuelle und weiterlesen

17.07.2017 - Non-Stopflüge nach Sharm el Sheikh - Ab November 2017 werden erfreulicherweise wieder zahlreiche Nonstopflüge für Sharm el Sheikh angeboten. Zu den bereits aktiven Airlines Germania und FlyEgypt gesellen sich ab November auch die neue "Small Planet Deutschland" LLX und auch die TUIfly nimmt den Flugbetrieb nach Sharm el Sheikh wieder auf. ... InfoQuelle und weiterlesen

15.07.2017 - Nach der tödlichen Messerattacke gestern auf zwei deutsche Frauen im ägyptischen Urlaubsort Hurghada bieten die Veranstalter bislang keine kostenlose Umbuchungs- oder Stornierungsmöglichkeiten an. Dies gilt unter anderem für FTI, Schauinsland-Reisen und TUI. TUI beispielsweise hat das Hotel Zahabia, an dessen Strand die Deutschen attackiert wurden, nicht im Programm. Und auch im benachbarten Sunny Days El Palacia haben die Hannoveraner derzeit keine Gäste, so eine Pressesprecherin. ... InfoQuelle und weiterlesen

12.07.2017 - Sind "unverbindliche Flugzeiten" in den AGB von Reiseveranstaltern zulässig? - Gerade bei Flugreisen hat der Kunde ein großes Interesse daran, verbindliche Informationen zu erhalten. Dies hielt den Reiseveranstalter „TUI“ dennoch nicht davon ab, in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unverbindliche Flugzeiten anzugeben. Ob dies zulässig war, musste der Bundesgerichtshof entscheiden. .... InfoQuelle und weiterlesen

11.07.2017 - Prozessmodell für neues Reiserecht - Das neue Reiserecht hat am 7. Juli 2017 den Deutschen Bundesrat passiert. Es kann nun fristgerecht zum 1. Juli 2018 in Kraft treten. Pünktlich zu diesem gesetzgeberischen Schritt hat der Deutsche ReiseVerband (DRV) seine Analyse der Änderungen in Prozessen und Systemen im Reisebüro- und Reiseveranstalteralltag abgeschlossen. Mehrere Arbeitsgruppen des DRV-Branchenprojekts – bestehend aus über 60 Expertinnen und Experten – hatten in den vergangenen Monaten die rechtlichen Anforderungen in praktische Empfehlungen für die Prozesse im Vertrieb und beim Reiseveranstalter übersetzt. Der DRV präsentiert nun ein Prozessmodell, das veranschaulicht, wie die Rechtsvorschriften künftig in den tagtäglichen Abläufen umgesetzt werden müssen. „Jetzt kann sich die Branche ganz praktisch auf das neue Reiserecht vorbereiten. ....

06.07.2017 - Airlines müssen Flugnebenkosten gesondert ausweisen - Wer seine Flug nicht antreten kann, hat oft auch finaziellen Schaden. Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat ein Grundsatzurteil zu Gebühren und Bedingungen bei Rückerstattungen gefällt. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat zu Gunsten der Verbraucher mehr Transparenz bei Flugpreisen durchgesetzt: Airlines müssen ab sofort die den Kunden berechneten Steuern, Flughafengebühren und sonstigen Entgelte gesondert ausweisen und dürfen sie nicht mehr im Flugpreis verstecken, wie der EuGH in einem am Donnerstag verkündeten Urteil entschied. Damit stellte das Gericht klar, dass Vorschriften zum Schutz der Verbraucher vor missbräuchlichen Klauseln auch auf Fluggesellschaften anwendbar sind. ...

30.06.2017 - Azur Air - Eigentlich hätte die neue deutsche Charterairline bereits loslegen sollen. Doch die Erteilung der Lizenz dauerte länger als geplant. Nun ist Azur Air bereit. Antalya, Hurghada, Marsa Alam, Palma de Mallorca, Rhodos – seit Mitte Juni hätte Azur Air Passagiere mit ihrer Boeing 767-300 ER an Urlaubsziele rund ums Mittelmeer fliegen sollen. Doch die D-AZUB blieb am Boden. «Es stimmt, wir haben Verspätung», so eine Sprecherin zu aeroTELEGRAPH. Die ersten Flüge wurden deshalb mit gecharterten Flugzeugen durchgeführt. ... InfoQuelle und mehr

30.06.2017 - Flugaufnehme von SundAir verzögert sich - Liebe Sundair-Community, es geht natürlich nicht spurlos an uns vorbei, dass ihr kurz vor eurem Urlaub steht und einige von euch verärgert sind, weil wir leider nicht wie geplant mit unseren eigenen Maschinen starten können. Zum aktuellen Stand möchten wir euch ein paar Informationen geben, denn auch wir wollen, dass ihr mit Vorfreude in euren Urlaub starten könnt: Leider hat sich die Auslieferung der Sundair-Flugzeuge verzögert, weshalb wir nicht wie geplant am 01.07.2017 unseren Flugbetrieb aufnehmen können. Das war natürlich nicht so geplant, aber leider sind auch wir von der Arbeit unserer Partner abhängig und ebenso enttäuscht, dass unsere Flugzeuge nicht rechtzeitig zur Verfügung stehen. Jeder Fluggast, der bis 19.Juli 2017 einen Flug mit der Sundair gebucht hat, wird mit einer Partnerairline zum Urlaubsziel fliegen. Dass sich dabei einige Abflugzeiten geändert haben, war leider nicht immer zu vermeiden und tut uns sehr leid. Wir haben im gesamten europäischen Markt nach verfügbaren Fluggesellschaften gesucht, die euch unter Einhaltung der EU-Sicherheitsstandards an euer Urlaubsziel bringen. Das Wichtigste für uns ist, dass unsere Kunden in ihren wohlverdienten Urlaub starten können. Für Fragen und konkrete Anliegen haben wir eigens ein Passenger Care Team eingerichtet. Dieses steht euch von Montag-Freitag von 9-18 Uhr unter der Hotline 030-67 80 76 20 und der Email PCT@Sundair.com zur Verfügung. Wir bedauern Eure Unannehmlichkeiten und bitten euch vielmals um Entschuldigung. Wir sind uns sicher, dass Euch die Partnerairlines sicher an Euer Ziel bringen und wünschen Euch einen schönen, sonnigen und erholsamen Urlaub. Euer Sundair-Team

14.01.2017 - Vom Flughafen Kassel aus wird es ab Juli auch Flüge ins ägyptische Hurghada am Roten Meer geben. Das teilten der Reiseveranstalter Schauinsland und seine Partner-Fluglinie Sundair am Freitag mit. Die Ägypten-Flüge sind nach Angaben des Veranstalters für zwei Wochentage - dienstags und samstags - geplant und ab sofort buchbar. Dafür werden allerdings die geplanten Flüge im Sommer und Frühherbst vom Kassel Airport nach Antalya nicht stattfinden. Kunden, die bereits ihren Urlaub ab Kassel in die Türkei gebucht hatten, müssen auf andere Flughäfen ausweichen, Paderborn sei eine Alternative“. Schauinsland sei aber flexibel und gehe auf Wünsche der Kunden ein, falls andere Flughäfen gefragt würden. Von Umbuchungen betroffen sind rund 200 Einfach-Buchungen. InfoQuelle

 

Neuen Kommentar schreiben