Skip to content Skip to navigation

Reisen mit Minderjährigen - Einverständniserklärung


Viele Eltern kennen es: Da kommt die Tochter oder der Sohn: "Mama/Papa" ich kann mit "Heinzi oder Evi" in den Urlaub mit. Die Eltern erlauben es, dass ich auch mit nach Ägypten kann" OOOOCH Bitte bitte, darf ich? Stunden später Very Happy - wenn sie euch dann "weichgekocht" haben - aber die lieben "Kleinen" noch nicht volljährig sind und damit die Reise nicht in "die Hose" geht, sollte man an folgendes denken! Wichtig ist eine Einverständniserklärung, denn nach der könnte ggf. schon am Abflughafen gefragt werden. Ansonsten steht es in der "Macht" der Beamten - die oder den - zurück zuschicken. In Ägypten interessiert es nach meiner Kenntnis (bisher) niemanden.

Im www hab ich dieses HIER in Deutsch und dieses HIER in Englisch gefunden.

Aus der Erklärung sollte halt unbedingt hervorgehen, dass ihr als Eltern mit der Auslandsreise - zusammen mit dem / der oder den Begleitperson/en - einverstanden seit. Das Gleiche gilt auch für Minderjährige, die allein oder mit Oma und Opa verreisen wollen. Am allerbesten sind natürlich "Erlärungen in der Landessprache", aber das ist ja bekanntlich bei Arabisch gar nicht so einfach. Deshalb sollte sie zumindest in Englischer Sprache verfasst werden. Das Formular muss nicht amlich beglaubigt werden.

PS: Die evtl. gegebene Einverständniserklärung ist 6 Monate gültig.