Skip to content Skip to navigation

Telefon und Handy

Telefonnieren kann man von und nach Ägypten natürlich auch.

Wer denkt, dass Handy`s ist Ägypten nicht so sehr vertreten sind, der irrt gewaltig. Manchmal hab ich das Gefühl, dass jede Ägypterin und jeder Ägypter ein Handy hat und wenns geht - die neusten (nachgemachten) Modelle - die man aber meist mit den bei uns im Handel erhältlichen nicht vergleichen kann. Da seh ich mit meinem Nokia ganz schön alt aus.

Wer nach Ägypten kommt hat die Möglicheit sich vor Ort eine TelefonCard zu kaufen. Gängige Anbieter sind Vodafone, Orange (ehemals Mobinil) und Etisalat.

Immer wieder wird erzählt und dass die so genannten Internetkarten für Handy, Tablet usw. die man sich in Ägypten kaufe kann - nach einem Monat verfallen nicht mehr gültig seien. Das stimmt nicht und ist nur ein Gerücht! Die Karten selbst haben kein Verfallsdatum - lediglich das Datenvolumen, welches auf dieser Karte aktiviert wurde, verfällt nach einem Monat. Man kann diese Karten jedoch immer und immer wieder benutzen, in dem man sie einfach beim nächsten Besuch hier in Ägypten wieder auflädt.

Und so funktioniert es: Wenn man wieder nach Ägypten kommt, dann besorgt man sich einfach nur die so genannten Rubbelkarten am Flughafenoder eines Euch bekannten Shops im Hotel. Da kann man Euch auch nicht über den Tisch ziehen, da der Preis bzw. die Menge direkt drauf steht. Code frei rubbeln und mit dem Handy, Tablet o.ä. auf folgenden Link gehen: VODAFONE  - Sprache auf Englisch umstellen, dann unter Recharge die Karte wieder aufladen und das neue gewünschte Internetpaket aktivieren.

Im Übrigen kann man in dem oben genannten Link auch immer überprüfen, wie viel Guthaben man auf seiner Karte an Datenvolumen oder Geld noch hat. Es zeigt einem immer das gewählte Internetpaket an und wie viel davon verbraucht wurde. Also auch zur Kontrolle, sollte man eine Karte mit Datenvolumen bei den Verkäufern am Flughafen kaufen. Das Aufladen und auch überprüfen der Pakete und Datenvolumen funktioniert aber nur mit der ägyptischen Karte im ägyptischen Netz. Sobald man die Karte hier in Ägypten in das Handy macht ist man auch sofort mit dem Netz verbunden, ob man Datenvolumen hat oder nicht. Man kann trotzdem, auch wenn man kein Volumen mehr hat, auf den oben genannten Link zu greifen. Aber auch nur auf diesen und jeder wird sofort auf seinen Account, der zugehörigen Karten-Telefonnummer weiter geleitet. Muss man ja, sonst könnte man nichts mehr aufladen.

Kosten - wenn man eine Karte hat und diese aufladen möchte

  • 150 MB = 5 LE
  • 400 MB = 10 LE
  • 1,25 GB = 25 LE,
  • 3,5 GB = 60 LE,
  • 7 GB = 100 LE,
  • 12 GB = 150 LE,
  • 20 GB = 250 LE

An einer Verkaufstelle am Flughafen kann es sein, dass die Verkäufer sagen - sie hätten keine Rubbelkarten - man könnte dir aber gern eine neue Karte verkaufen und diese freischalten.

Jedoch haben sie immer technische Geräte da, da ja verkaufte Karten sofort registriert werden müssen. Somit haben sie auch das Gerät vor Ort, wo man sich den gewünschten Aufladebetrag mit Code auch ausdrucken lasen kann. Genau wie in Deutschland bei einem prepaid Telefon.

 

Archiv:

Im Oktober 2011 hat Ägypten seine Handyvorwahlnummer um eine Ziffer ergänzt. So wurde aus den alten 10stelligen Nummern eine 11stellige.