Skip to content Skip to navigation

News

News und Infos - rund ums Reisen

28.03.2020 - Rückholaktion: Urlauber müssen Kosten teilweise selbst tragen - Rund 50 Millionen Euro investiert die Regierung für die Rückholaktion von gestrandeten Urlaubern. Doch gratis ist es für Passagiere dennoch nicht. Sie müssen einen Teil der Kosten selbst tragen, die Höhe ist unklar. ....

Wichtige Infos vom Auswärtigen Amt

25.03.2020 - Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird bis mindestens Ende April 2020 gewarnt, da mit starken und weiter zunehmenden drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, und weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist. Das Risiko, dass Sie Ihre Rückreise aufgrund der zunehmenden Einschränkungen nicht mehr antreten können, ist in vielen Destinationen derzeit hoch. ...

News aus der Region Hurghada

23.03.2020 - Am Montag hat die Polizei in Hurghada acht Personen festgenommen, weil sie in Geschäften und Cafés gearbeitet haben, die über Nacht geöffnet bleiben sollten. Dies verstößt gegen ein Anti-Coronavirus-Anordnung vom 19.03.2020, dass Geschäfte, Restaurants, Cafes usw. von 19.00 bis 6.00 Uhr geschlossen sein müssen. Nur Bäckereien, Lebensmittel, Apotheken, Supermärkte und Lieferservices sind von der Verordnung nach Artikel 2 ausgenommen.

Adhan - der Gebetsruf - in Corona-Zeiten

Jeder der schon einmal in einem muslimischen Land war, müsste ihn kennen. Mit dem Gebetsruf fordert ein Muezzin - fünf mal am Tag und traditionell in arabischer Sprache - alle Gläubigen zum gemeinschaftlichen Salat (Gebet) in den Moscheen auf. Seit 21. März 2020 ist alles anders, die Moscheen wurden geschlossen. Zwar ruft der Muezzin immer noch fünfmal am Tag zum Gebet auf, aber - er er fordert die Menschen auf: Betet zu Hause! Das gab es bisher noch nie!!

Foto: ©mein-aegypten.com - El Sahaba in Sharm el Sheikh - 11.2016

 

 

Ägypten schließt Schulen und Universitäten ...

Der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi erließ am Sonntag ein Dekret, das Schulen und Universitäten ab Sonntag für zwei Wochen auszusetzen, als Teil eines umfassenden Plans zur Bekämpfung des Coronavirus-Ausbruchs.In einer Erklärung der ägyptischen Präsidentschaft hieß es, dass Sisi 100 Milliarden LE zur Finanzierung dieses umfassenden Plans und seiner Vorsorgemaßnahmen bereitgestellt habe. ...

Unwetter über Ägypten

13.02.2020 - Ahram Online berichtet: Mindestens 20 Tote durch 'beispiellosen' Regen, schlechtes Wetter in ganz Ägypten. Die weit verbreiteten Überschwemmungen, die am Donnerstag und Freitag durch starke Regenfälle in weiten Teilen Ägyptens verursacht wurden, haben mindestens 20 Menschen getötet, sagte das Kabinett und beschrieb das Wetter als "außergewöhnlich und beispiellos". Das Kabinett sagte am Freitag in einer Erklärung, dass Ägypten seit 35 bis 40 Jahren keine solchen Bedingungen mehr erlebt habe. ....

Türkei stoppt Flüge u. a. aus Deutschland ab 14.3. bis 17.04.2020 !

Wie die türkische Tageszeitung Hürriyet soeben meldet, werden ab morgen früh um 08:00 Uhr türkischer Zeit sämtliche Flüge aus Deutschland, Frankreich, Spanien, Norwegen, Dänemark, Belgien, Österreich, Schweden und Holland bis zum 17. April verboten. ...  InfoQuelle - TOUREXPI.de

Corona - Neu in Ägypten bei der Ein- und Ausreise

Die obligatorische Einreisekarte für Ägypten kennen wir ja alle - NEU ist: wegen des CoronaVirus (auch SARS-CoV-2) muss ab sofort noch eine zusätzliche 2 Seitige "„Health Observation Card“ (Gesundheitsbeobachtungkarte) (Foto 1 + 2)- die ebenfalls schon im Flugzeug ausgeteilt und ausgefüllt werden muss (siehe Fotos). Passagiere berichten, dass es die Gesundheitskarte im Flugzeug gibt und die Einreisekarte erst am Flughafen.

Seiten