Skip to content Skip to navigation

News

Wasser für jedermann

Wer schon mal in den ländlichen Gegenden des Landes, oder den Oasen in der ägyptischen Wüste unterwegs war - hat sie sicher schon einmal entdeckt und sich ggf. gefragt: Was ist das denn? Es handelt sich um Wassergefässe - die man Sier oder Zier nennt. Der Inhalt in diesen öffentlichen Wasserbehälter ist immer kühl und ist für jeden der Durst hat und genau so wie sie schon die alten Ägypter kannten. Bis heute werden sie - aus Nilschlamm mit Zugaben von Asche und Sand hergestellt - ansonsten würden sie den Brennvorgang nicht überleben.

Der Hafen des Sultans am Roten Meer

Die Spannungen zwischen Kairo und Khartum steigern sich zur Kriegsgefahr. Es geht um alte Konflikte, die durch den Besuch des türkischen Präsidenten Erdoğan im Sudan eskalierten Könnte bitte jemand in Washington kurz "Fire and Fury" weglegen – lange genug, um zu bemerken, dass sich am Roten Meer eine neue Kriegsgefahr aufbaut? Das schreibt sinngemäß Steven Cook vom Council on Foreign Relations in seinem jüngsten Blog auf Salon.com. Die akuten Spannungen zwischen Ägypten und Sudan werden international vielleicht noch als das übliche bilaterale Hickhack verbucht.

Anchesenamun: Suche nach Tutanchamuns Ehefrau beginnt

Während Archäologen weiterhin über die Existenz verborgener Kammern hinter den Wänden der Grabkammer des Tutanchamun diskutieren, haben Archäologen um Dr. Zahi Hawass mit der Suche nach dem Grab der Anchesenamun, der Halbschwester und späteren der Großen königlichen Gemahlin des sagenumwobenen Kindpharaos, begonnen. ... InfoQuelle - grenzwissenschaft-aktuell.de

Foto: ©mein-aegypten.com - Nationalmuseum in Kairo 11.2004

Rückkehr der UrlauberÄgypten - Tourismus feiert kleines Comeback

Hört sich auf den ersten Blick ein bisschen gut an - aber der Schein trügt - Leider!  Denn: Ägypten supventioniert jeden verkauften Platz der Pauschalanbieter - allerdings aus völlig leeren Taschen - Hauptsache die Statistik stimmt. Diese wird dann - wie in diesem Artikel angegeben - als Erfolg veröffentlicht.

Rätsel um altägyptische "Mumienbrüder" gelöst

Seit ihrer Entdeckung spekulieren Forscher über das Verwandtschaftsverhältnis zweier 4.000 Jahre alter Mumien. Genetische Tests brachten nun. Arbeiter in der ägyptischen Nekropole Deir Rifeh auf ein unberührtes Grab aus der Zeit des Mittleren Reichs, das zwei Sarkophage samt intakten Mumien enthielt. Schnell war klar: Die Toten, die einst die klingenden Namen Khnum-Nakht und Nakht-Ankh trugen, mussten zur Elite ihrer Zeit gehört haben. Sie dürften um 1.800 vor unserer Zeitrechnung, also im Mittleren Reich, gelebt haben.

Das klügste Kind der Welt kommt aus Ägypten

320 Mathe-Aufgaben in acht Minuten: Unter 2000 Mathe-Genies hat sich ein 13-jähriger Junge aus Ägypten durchgesetzt und ist zum „klügsten Kind der Welt“ gekürt worden. Selbst Mathe-Genies brauchen Training: Der 13-jährige Ägypter Abdel Rahman Hussein hat fünf Jahre lang geübt, bis er kürzlich einen Wettbewerb in Malaysia gewann und zum "klügsten Kind der Welt" gekürt wurde. "2012 habe ich damit angefangen, mathematische Probleme mit ungewöhnlichen Mitteln zu lösen", sagte Abdel Rahman der Deutschen Presse-Agentur in Kairo.

Einreise in Ägypten mit einem Personalausweis

Da die Frage immer und immer wieder auftaucht - wie die Einreise z.B. aus Deutschlad mit einem Personalausweis funktioniert, hier eine Beschreibung: Wer mit einem Personalausweis in Ägypten einreisen will, der braucht:

  • ein AusweisDokument das noch mindestens 6 Monate über das Reisende hin gültig ist
  • und ab Januar 2018 – zusätzlich 2 biometrische Passfotos.

Im Flugzeug gibt es in der Regel die rosa Einreisekarte für Ägypten, die ausgefüllt werden muss.

Seiten