Skip to content Skip to navigation

Auswandern: Lieben, Leben und Arbeiten in Ägypten

Auswandern ist ja schön und gut! Und wer genug Geld zur Absicherung hat, der braucht evtl. nicht arbeiten. Aber es gibt sicher genügend Andere, die für ihren Lebensunterhalt einen Job brauchen. Unbedingte Voraussetzungen sind neben anderem mehr ein starker Wille. Absolut realistisches Denken, Durchhaltevermögen, geistiges Umdenken, viel Verständnis für mögliches und vor allem unmögliches. Aber auch die sollten für eventuelle Überbrückungszeiten ein kleines "Rücklagenkonto" haben.

2013 sollen ca. 585 Deutsche ihr zu Hause nach Ägypten verlegt haben und umgekehrt rund 800 ehemalige Auswanderer zurück nach Deutschland gekommen sein. Aber: Da es in Ägypten keine Meldesystem gibt, gibt es auch keine genauen Zahlen.

Für Alle aber gibt es, dass ein oder andere zu beachten. Wichtig: Zum Beispiel Krankenversicherung: Eine normale Auslandskrankenversicherung greift bei einem Aufenthalt im Ausland von mehr als 3 Monaten nicht mehr. Deshalb sollte man entweder eine private Krankenversicherung im Heimatland oder eine vor Ort in Ägypten abschließen. Die Beiträge sind aber nicht ohne und müssen jeden Monat aufgebracht werden.

Tipps für die, die vor Ort arbeiten wollen (müssen): Hinweise zur Arbeitserlaubnis

Für Leute, die ernsthaft und nicht nur für ein paar Monate nach Ägypten möchten und solche, die über ihre Heimatfirmen "abgestellt" werden gibt es Auskunfts- und Beratungsstellen der freien Wohlfahrtsverbände