Skip to content Skip to navigation
  • El Gouna

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Mit knapp 50 Ägypten-Aufenthalten habe ich noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer kommt - Ägypten hat für alle das Richtige zu bieten.  "yalla biena"  (auf geht’s) - kommt einfach mit - auf die Reise in ein faszinierendes (Urlaubs-) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist. Ägypten ist das Land, welches mich immer wieder in seinen faszinierenden Bann zieht, sobald ich ägyptischen Boden betrete bin ich eine Andere, fühle mich leicht, beschwingt und ..... Mit dieser kleinen Seite möchte ich euch die Schönheit dieses Landes - am zweitgrößten Fluss der Erde - näher zu bringen. Denn "um Ägypten zu verstehen - muss man es mit eigenen Augen sehen oder gesehen haben"

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich d

Restaurierung der Djoser Pyramide

06.01.2020 - Wie der “Egypt Independent” berichtete, hat der Generalsekretär der Ägyptischen Antiken- und Altertumsverwaltung, Mostafa Waziri, die Eröffnung der Djoser-Pyramide für das erste Quartal 2020 in Aussicht gestellt. Die Öffnung der ältesten Ägyptischen Pyramide ist demnach Teil der neuen Tourismusstrategie, mit der das Ministerium für Tourismus und Altertümer das Interesse an den historischen Orten und Bauwerken Ägypten wiederbeleben will. Die Restaurierungsarbeiten wurden bereits 2006 begonnen, dann aber von 2011 bis 2013 ausgesetzt und im vergangenen Jahr nahezu abgeschlossen.

Abu Simbel und am Tempel von Philae - Sound and Light Shows zum ersten mal auf Chinesisch

In einem noch nie dagewesenen Schritt wird die Ton- und Lichtshow ab dem 4. Januar um 18:30 Uhr in den Philae- und Abu-Simbel-Tempeln in Assuan auf Chinesisch präsentiert. Das Unternehmen hat die technischen Verfahren für die Ausstrahlung der Shows in acht Sprachen abgeschlossen, darunter Chinesisch, Arabisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch und Japanisch, so der Leiter des Unternehmens Mohamed Abdel Aziz. Das Unternehmen hat die Shows bereits im Januar 2019 in Gizeh al-Haram und in Luxor al-Karnak auf Chinesisch gezeigt.

Von Luxor nach Kairo ...

Ägyptens Antiquitätenministerium hat am Freitag damit begonnen, vier der Sphinxe vom Karnak-Tempel in Luxor zu bewegen und sie nach Kairo auf den Tahrir-Platz zu verlegen. Premierminister Mostafa Madbouly hat angewiesen, einen genauen Zeitplan für den Abschluss der Entwicklungsarbeiten am Tahrir-Platz aufzustellen - dazu gehören auch Dekorationen wie ein pharaonischer Obelisk und die vier Sphinxe. ...

Einmalige in der Geschichte - Tauchschulen Streik am Roten Meer vorerst beendet

29.12.2019 - Der Streik, an dem sich alle Tauchbasen und Schnorchelausflugsanbieter beteiligt haben ist nach 2 Tagen beendet. Nach zähen Gesprächen mit dem neuen Gouverneur des Roten Meeres, wurden die geplanten Gebühren vorerst ausgesetzt. 

Frauen stoßen in Ägypten den Kulturwandel an

Kann Kunst die Gesellschaft verändern? Man könnte diese Frage für naiv halten, wird sie doch in den durchkommerzialisierten Kunstszenen immer häufiger resigniert mit Nein beantwortet. In Ägypten versucht seit einigen Jahren die private Initiative Art d’Égypte aber genau das: gesellschaftliche Prozesse mit und durch Kunst in Gang zu bringen. Bereits zum dritten Mal fand im Herbst das Festival der Initiative unter dem Titel „Reimagined Narratives“ statt.

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren