Skip to content Skip to navigation
  • El Gouna

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Mit knapp 50 Ägypten-Aufenthalten habe ich noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer kommt - Ägypten hat für alle das Richtige zu bieten.  "yalla biena"  (auf geht’s) - kommt einfach mit - auf die Reise in ein faszinierendes (Urlaubs-) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist.  Ägypten ist das Land, welches mich - trotz so vieler Probleme und für manche negativen Eigenarten - immer wieder in seinen faszinierenden Bann zieht. ..... Mit dieser kleinen Seite möchte ich euch die Schönheit dieses Landes - am zweitgrößten Fluss der Erde - näher zu bringen. Denn "um Ägypten zu verstehen - muss man es mit eigenen Augen sehen oder gesehen haben"

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich d

Anschlag auf den Tourismus

In der Nähe des Großen Ägyptischen Museums und der Pyramiden in Gizeh ist am Sonntagnachmittag ein Sprengsatz explodiert. Offenbar war das Anschlagsziel ein vorbeifahrender Touristenbus, in dem nach Angaben des lokalen Fernsehens 25 Touristen, mehrheitlich aus Südafrika, saßen. Lokale Medien berichten unter Berufung auf die Sicherheitskräfte, dass auch ein Auto mit vier ägyptischen Insassen von der Explosion getroffen wurde.

Ägyptens neue Wüstenhauptstadt muss mit Verzögerungen rechnen

Die ägyptische Regierung will die Nation ab Mitte 2020 von einer neuen Hauptstadt in der Wüste aus regieren, aber das 58-Milliarden-Dollar-Projekt hat Probleme, Mittel zu beschaffen, und muss andere Herausforderungen bewältigen, nachdem sich die Investoren zurückgezogen haben. .... Info-Quelle - Reuters.com

Foto: ©mein-aegypten.com - Kairo 11.2009

Bis 2022 - Ägypten will landesweit 100 Millionen Olivenbäume pflanzen

Der ägyptische Minister für Landwirtschaft und Landgewinnung, Ezz El Din Abu Steit, gab bekannt, dass laut Al-Monitor bis 2020 100 Millionen Olivenbäume im ganzen Land gepflanzt werden sollen. Abu Steit, der auch Präsident des Internationalen Olivenrates ist, gab bekannt, dass die zugewiesenen Grundstücke, die sowohl für ägyptische als auch für ausländische Investoren offen sind, 10.000 Morgen im oberägyptischen West-Minya und 25.000 Morgen in Marsa Matrouh und dem benachbarten westlichen Teil umfassen Wüstenoasen.

FTI unterstüzt Umweltinitiative der ägyptischen NGO HEPCA

FTI kooperiert ab sofort mit der NGO Hurghada Environmental Protection and Conversation Association (HEPCA) und setzt sich mit der Unterzeichnung des Code Red 2.0 gezielt für die Bewahrung des einzigartigen Ökosystems des Roten Meers ein, um es für nachfolgende Generationen zu sichern. Seit mehr als 25 Jahren ist HEPCA bestrebt, die natürlichen Ressourcen vor Zerstörung zu schützen und startet deshalb mit Code Red 1 & 2.0 Projekte zur Erhebung von Umweltstandards für touristische Einrichtungen. ....

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren