Skip to content Skip to navigation
  • El Gouna

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum / السلام عليكم

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Mit dieser kleinen Seite möchte ich versuchen, euch die Schönheit dieses Landes - am zweitgrößten Fluss der Erde - näher zu bringen. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Nach mehr als 35 Aufenthalten habe ich noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer ist - Ägypten hat für alle das Richtige zu bieten.  "Yalla biena" - kommt einfach mit auf die Reise - in ein faszinierendes (Urlaubs) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist.

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich das erreicht - was ich mir wünschte. 
 

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man n

Koptischer Priester in Kairo erstochen

Bei einem Messerangriff in Kairo sind ein koptisch-orthodoxer Priester getötet und ein weiterer verletzt worden. Der Angreifer wurde laut ägyptischen Medienberichten festgenommen. Über das Motiv der Tat vom Donnerstag und den Zustand des zweiten Geistlichen wurde zunächst nichts bekannt. Bei dem Getöteten handelt es sich um einen Priester aus dem oberägyptischen Bani Suief, der sich zu einer Konferenz in der Hauptstadt aufhielt, wie die koptisch-orthodoxe Kirche mitteilte. ...

Ausnahmezustand verlängert

Nach den Anschlägen auf Christen im Frühjahr hat Ägypten den Ausnahmezustand in dem Land zum zweiten Mal verlängert. Das präsidiale Dekret erweitert die Befugnisse für die Sicherheitskräfte von Freitag an um weitere drei Monate, berichtete die staatliche Zeitung Al-Ahram am Donnerstag. Durch den Ausnahmezustand haben die Behörden unter anderem die Möglichkeit der Zensur und des Verbots von Medien oder Organisation, die Erlaubnis zum Abhören jeglicher Kommunikation sowie der Einschränkung der Bewegungsfreiheit der Bevölkerung. ...

Ramses II.! Leipziger Forscher machen in Ägypten Mega-Fund

Nach dem Fund von Teilen der Kolossstatue des Pharaos Psammetich I. haben Leipziger Forscher nach eigenen Angaben weitere bedeutende Entdeckungen bei Kairo gemacht. Ein deutsch-ägyptisches Team unter der Leitung des Archäologen Dietrich Raue habe Fragmente einer Kolossstatue von Pharao Ramses II. (1250 vor Christi) entdeckt, teilte die Leipziger Universität am Mittwoch mit. Die Teile seien aus Rosengranit und stammten aus der Zeit um 1250 vor Christus, sind also rund 600 Jahre älter als die Psammetich-Statue.

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren