Skip to content Skip to navigation
  • El Gouna

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Mit dieser kleinen Seite möchte ich versuchen, euch die Schönheit dieses Landes - am zweitgrößten Fluss der Erde - näher zu bringen. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Nach mehr als 38 Aufenthalten habe ich noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Und egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer kommt - Ägypten hat für alle das Richtige zu bieten.  "Yalla biena" - kommt einfach mit - auf die Reise - in ein faszinierendes (Urlaubs-) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist. Ägypten ist das Land, welches mich - trotz so vieler Probleme und für manche negativen Eigenarten - immer wieder in seinen fasziniernenden Bann zieht. .....

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich das erreicht - was ich mir wünschte. 
 

 

 

Im ägyptischen Minja liegen Schätze begraben

Deutsche und ägyptische Archäologen haben am Nil eine antike Totenstadt mit Dutzenden Sarkophagen und Kunstschätzen entdeckt. Die in der Stadt Minja in Ägypten gefundene Nekropole enthalte 40 Steinsärge, etwa 1.000 Statuen und eine Goldmaske, so Ägyptens Antikenminister Chaled al-Enani. Die Ausgrabungen begannen laut dem Ministerium im vergangenen Jahr und wurden von Forscherteams aus München und Hildesheim unterstützt. „Das ist erst der Anfang einer neuen Entdeckung und ich meine, wir brauchen mindestens fünf Jahre um die Arbeit an der Nekropole zu beenden,“so al-Enani.

Der Traum vom ganz neuen Kairo

Die Bauarbeiten für Ägyptens neue «administrative Hauptstadt» schreiten zügig voran. Die Planer wollen weg von der Dichte Kairos - oder wollen sie weg von den Leuten? Mitten im Niemandsland in der ägyptischen Wüste, zwischen halbfertigen Strassen und einer Ansammlung von Baucontainern, erhebt sich ein riesiger Palast. «Hotel Al-Masah» heisst der leuchtend weisse Prunkbau. Auf die Frage, ob man sich das Hotel anschauen darf, winken zwei Bauarbeiter am Eingang ab. «Unmöglich», sagen sie freundlich aber bestimmt; das Hotel sei überhaupt noch nicht fertig.

Die Urlauber kehren nach Ägypten zurück

Vielleicht war es nur ein Traum in einer eisigen Winternacht. Das Boot schippert in sommerlicher Wärme durch mediterrane Lagunen und Kanäle, gesäumt von pastellfarbenen Villen und Hotels mit Badestränden, es passiert geschwungene Brücken, den luxuriösen Yachthafen und einen von Palmen eingefassten Golfplatz. Später geht es zum Golfturm hinauf, um die Sonne über dem malerischen Lagunenpanorama sinken zu sehen. Und abends gibt es in der Abu Tig Marina und in Downtown diverse Restaurants, auch coole Bars und Discos für Nachtschwärmer. ...

Erstes Waldorf Astoria in Ägypten

Das Hotelunternehmen Hilton plant per Ende 2018 die Eröffnung des Waldorf Astoria Kairo im Stadtteil Heliopolis. Es befindet sich in der Nähe der Hauptverkehrsader im Zentrum von Kairo und ist nur unweit von diversen Sehenswürdigkeiten entfernt. Laut Hilton wird es das erste Waldorf Astoria Hotel in Afrika sein. Zurzeit wird das Hotel, welches bislang noch «Tower Luxury» hiess, komplett umgebaut und restauriert.

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren