Skip to content Skip to navigation
  • El Gouna

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Mit dieser kleinen Seite möchte ich versuchen, euch die Schönheit dieses Landes - am zweitgrößten Fluss der Erde - näher zu bringen. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Nach mehr als 45 Aufenthalten habe ich noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Und egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer kommt - Ägypten hat für alle das Richtige zu bieten.  "Yalla biena" - kommt einfach mit - auf die Reise - in ein faszinierendes (Urlaubs-) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist. Ägypten ist das Land, welches mich - trotz so vieler Probleme und für manche negativen Eigenarten - immer wieder in seinen fasziniernenden Bann zieht. ..... "Um Ägypten zu verstehen - muss man es mit eigenen Augen sehen"

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich d

Ägypten setzt Zeichen für Frieden zwischen den Religionen

In Ägypten ist eine der größten christlichen Kirchen im Nahen Osten eröffnet worden. In dem Gotteshaus sollen künftig mehr als 8000 Gläubige Platz finden. Die Kirche steht nahe Kairo im Neubaugebiet für die künftige, bisher namenlose Haupstadt Ägyptens. Gefeiert wurde mit einem Gottesdienst am Vorabend des koptischen Weihnachtsfestes. Zu der Feier war auch Ägyptens Staatspräsident Abdel Fattah al-Sisi gekommen. Er hatte den Bau der Kirche 2016 verkündet. In den Muslim al-Sisi setzen koptische Christen in Ägypten große Hoffnungen.

Wiedereröffnung des Terminal 2 am Internationalen Flughafen Hurghada

Ägyptische Medien berichten, dass der Minister für Zivilluftfahrt Younis al-Masry - erklärt hat, dass die Sanierungs- und Weiterentwicklungsarbeiten des Terminals 2 am Internationalen Flughafen Hurghada zügig abgeschlossen sein werden, damit dieser am 1. Februar - für die Ankunft und Abreise internationaler Touristen wieder bereit ist. Und wieder darf man gespannt sein, da das 2017 angenommene Chaos (an den meinsten An- und Abreisetagen) tatsächlich eingetroffen ist. Die Beschwerden nahmen drastisch zu.

Kinderwagenvermietung in Hurghada

Dieser Familienservice ist für alle Eltern gedacht, die einen Buggy für die Stadt mit kleinen Rädern haben (der am Strand aber nicht zu gebrauchen ist) und keinen strandtauglichen Kinderbuggy oder Kinderwagen mit großen und breiten Rädern besitzen oder einen hochwertigen Wagen haben, diesen aber nicht mit in den Urlaub nehmen möchten, weil er bei der Anreise fehlgeleitet werden, beschädigt werden, oder gar verloren gehen kann! .... Weitere Infos, Kontakt und Preise

 

Buch Tipp -Fliegende Teppiche - Mein Leben als Beduinin

Neu-Glatbeckerin lebte 17 Jahre als Beduinin - Simone Wiechern schrieb ein Buch über ihre Zeit auf dem Sinai. Die 49-Jährige lebte in einem Beduinenlager und war mit einem Araber verheiratet. Eigentlich wollte sich Simone Wiechern nur ein Semester lang eine Auszeit nehmen, als sie im November 1994 auf den Sinai flog. Doch aus dem langen Ägypten-Urlaub bei den Beduinen am Roten Meer wurden am Ende 17 Jahre.

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren