Skip to content Skip to navigation
  • El Gouna

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Mit dieser kleinen Seite möchte ich versuchen, euch die Schönheit dieses Landes - am zweitgrößten Fluss der Erde - näher zu bringen. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Nach mehr als 40 Aufenthalten habe ich noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Und egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer kommt - Ägypten hat für alle das Richtige zu bieten.  "Yalla biena" - kommt einfach mit - auf die Reise - in ein faszinierendes (Urlaubs-) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist. Ägypten ist das Land, welches mich - trotz so vieler Probleme und für manche negativen Eigenarten - immer wieder in seinen fasziniernenden Bann zieht. .....

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich das erreicht - was ich mir wünscht

 

Koptischer Bischof Anba Epiphanius getötet

August 2018 - Mord an koptischen Bischof Epiphanios ist geklärt - Offenbar Mönchsverschwörung von Mord an Bischof - Im Zusammenhang mit der Ermordung des Abtes des Makariosklosters im Wadi al-Natrun, Bischof Epiphanios, hat Ägyptens Staatsanwaltschaft die Festnahme eines zweiten Mönchs für vier Tage angeordnet. Faltaous al-Makari wird Mordverschwörung vorgeworfen, wie ägyptische Medien und der Londoner "Guardian" am Sonntag berichteten. Der Festgenommene habe zuvor einen Suizidversuch unternommen und werde gegenwärtig in einem Krankenhaus in Kairo behandelt. ...

Omar Ahmed will Profi-Schwimmer werden – trotz seiner Krankheit

Omar Ahmed aus Ägypten will trotz seiner körperlichen Einschränkungen Profischwimmer werden. Sein Trainer und seine Mutter glauben fest an ihn. Der Achtjährige wurde mit Phokomelie geboren, einer Krankheit, die das Wachstum der Arme beeinträchtigt. Omar Ahmed träumt davon, Profi-Schwimmer zu werden. Wer glaubt, dass er dazu lange Arme braucht, dem könnte Omar beweisen, dass ein langer Atem ausreicht, um seinen Traum wahr werden zu lassen.

Ägypten macht Wasserversorgung zukunftssicher: KfW finanziert Nil-Stauwehr in Asyut

Der ägyptische Präsident, Abd al-Fattah as-Sisi, weihte heute ein durch die KfW im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ) finanziertes Nil-Stauwehr in Asyut ein. Der Neubau war notwendig geworden, nachdem der über 100 Jahre alte Vorgänger seine maximale wirtschaftlich-technische Lebensdauer erreicht hatte. Ein im neuen Stauwehr zusätzlich integriertes Laufwasserkraftwerk ermöglicht zudem eine klimafreundliche Stromerzeugung und die Sicherung der Bewässerungslandwirtschaft. Die KfW stellte für das Vorhaben ein Darlehen in Höhe von rd.

Ein neues Zeitalter in Ägypten?

Drastische Strafen für Basen und Tauchlehrer bei Verletzung der Sicherheitsstandards - Es hört sich fast an wie eine Geschichte aus 1001 Nacht, die so besonders ist, dass man sie kaum glauben mag. In Ägypten bewegt sich was in Sachen Tauchsicherheit! Und es scheint, dass nach zahlreichen Versuchen nun auch kontrolliert, sanktioniert und mit empfindlichen Strafen belegt wird, wer im professionellen Wassersport gegen die Auflagen, Vorschriften oder Gesetze in der Rotmeer Region verstößt. Und das scheinen immer noch einige zu sein...

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren