Skip to content Skip to navigation

Samih Sawiris

Sawiris im Interview - Ägypten ist schwierig für Geschäftsleute

«Ich hatte einmal vorgeschlagen, eine Stadt für Flüchtlinge zu bauen. Ich verstehe nicht, warum diese Idee nicht längst aufgenommen worden ist» Der Milliardär Samih Sawiris spricht über sein Heimatland Ägypten und die Rolle des Militärs in der Wirtschaft. .... InfoQuelle - NZZ.ch

Samih Sawiris: Ägypter greift nach deutschem Reisevertrieb

Was wird aus den Reisebüros von Thomas Cook? Die bayerische Vertriebsfirma des ägyptischen Milliardärs Samih Sawiris kümmert sich um den Nachlass. Der knapp 1,70 Meter große Manager trägt das Hemd gerne offen, dazu Sneakers, und er zeigt ein gewinnendes Lächeln. Pressekonferenzen steuert der 62-Jährige gern schon einmal mit dem Fahrrad an – allerdings nur über die letzten Kilometer, die er vom Flugplatz zurücklegen muss, wo der Privatjet auf ihn wartet.

El Gouna – eine fast perfekte Illusion

Künstlich erschaffene Lagunen und kleine Inseln erstrecken sich entlang des Roten Meeres. Die ägyptische Stadt El Gouna wirkt paradiesisch. Grüne Wiesen, Palmen, ein Jachthafen und eine wunderschöne Promenade mit vielen Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein. Anwesen in nubischem Stil und luxuriöse Hotels prägen das Stadtbild. Etwa 15 000 Menschen leben in El Gouna – „die Lagune“ – rund 25 Kilometer nördlich von Hurghada. Noch vor drei Jahrzehnten war hier nichts als Wüste. Heute ist die künstlich angelegte Stadt zu einem Touristenmagnet geworden.

Samih Sawiris mahnt ....

Nach dem Arabischen Frühling mieden Touristen das Land der Pharaonen. Inzwischen sind sie zurückgekehrt. Europa dürfte jetzt aber nicht die gleichen Fehler machen wie in der Vergangenheit, warnt Investor Samih Sawiris. Günstiger wird man wohl nie wieder am Roten Meer Ferien machen können. Nach der Revolution im Frühling 2011, als immer mehr Touristen Ägypten den Rücken kehrten, fielen die Preise ins Bodenlose. Auf dem Höhepunkt der Krise kostete eine Woche Badeferien am Roten Meer noch 15 Euro die Nacht. Und trotzdem blieben die meisten Hotels leer.

Wie ein ägyptischer Milliardär wieder Touristen ins Land locken will

Samih Sawiris rettete mit seinem Einstieg bei FTI nicht nur den Münchener Reisekonzern, sondern auch eine 20.000-Einwohner-Stadt am Roten Meer. El Gouna - Den Abzweig von der Piste durch die Sahara findet selbst der einheimische Chauffeur nicht auf Anhieb. Kein Hinweisschild, kein Firmenname. Selbst die rostige Mauerpforte am Ende der staubigen Stichstraße macht den Anschein, als befände sich dahinter ein Crystal-Meth-Labor – und nicht die Weinkelterei eines ägyptischen Milliardärs. ...

Seiten

RSS - Samih Sawiris abonnieren