Skip to content Skip to navigation

Tauchtourismus

News aus Hurghada

Konsular-Sprechtag - Liebe Landsleute, am Donnerstag, den 28. Februar 2019, 08:30 bis 11:30 Uhr, bieten wir Ihnen in Hurghada den nächsten Konsularsprechtag an. Wir stehen Ihnen wie immer an der Deutschen Schule Hurghada zu dieser Zeit zur Verfügung. Es werden in erster Linie Bescheinigungen (insbesondere Schul- und Lebensbescheinigungen) ausgestellt und Beglaubigungen (Unterschriftsbeglaubigungen, Kopiebeglaubigungen, etc.) durchgeführt.

Safarischiff M/Y Waves gesunken

Mit Bedauern haben wir die Nachricht erhalten, dass die M/Y Blue Waves am 8. Dezember gegen 21 Uhr im Roten Meer gesunken ist. Die M/Y Blue Waves war auf der Überfahrt von Port Ghalib nach Safaga, um dort im Trockendock gewartet zu werden. Auf Grund des schlechten Wetters rollten schwere Wellen von hinten in die Blue Waves. Die aus fünf Personen bestehende Besatzung tat ihr Bestes die Situation in den Griff zu bekommen. Als die Motoren ausfielen und die Pumpen den massiven Wassereintritt ins Boot nicht mehr entgegenwirken konnen, hat sich der Kapitän entschlossen das Boot zu evakuieren.

Zahl der Touristen in Ägypten steigt wieder an

Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist die Zahl der Touristen in Ägypten noch immer gering. Allerdings stieg die Zahl der Gäste im Oktober im Vergleich zum Vormonat um 7 % an. Das belegt die offizielle Statistik des CAMPAS. In einer Presseerklärung hob das CAMPAS hervor, dass die meisten Touristen mit 36 % aus Westeuropa stammten. Bei den europäischen Gästen lagen die Besucher aus Deutschland mit 38,8 % im Oktober an vorderster Stelle. An zweiter Stelle stehen mit 35,1 % die Besucher aus dem Mittleren Osten.

Seiten

RSS - Tauchtourismus abonnieren