Skip to content Skip to navigation
  • Wadi Sikait - ehemaliges Samaragd-Minengebiet - im Nationalpark Wadi el Gimal
  • Qulan - Mangrovenbaum im Naturschutzgebiet Wadi el Gimal
  • Kamele im Nationalpark Wadi el Gimal
  • Esna
  • Die Sudan - "Königin" der Nilfahrtschiffe
  • El Gouna
  • Wadi Ghedit - Weiße Wüste
  • Hurghada - Touristenmetropole am Roten Meer
  • Abu Schita - ehemaliges Tauchboot von James & Mac - seit 28.02.2017 auf dem "Tauchbootfriedhof "
  • St. Paulus Kloster am Roten Meer
  • The Fjord Marsa Murakh zwischen Nuweiba und Taba / Sinai
  • Beduienen im Sudan

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Mit inzwischen mehr als 50 Aufenthalten habe ich aber noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer kommt - Ägypten hat für alle das "Richtige" zu bieten.  "yalla biena"  (auf geht’s) - kommt einfach mit - auf die Reise in ein faszinierendes (Urlaubs-) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist. Ägypten ist das Land, welches mich immer wieder in einen unerklärlichen Bann zieht, sobald ich dessen Boden betrete - geht mein Herz auf, fühle mich beschwingt und leicht .... . Mit diesem kleinen Blog möchte ich versuchen, euch die Schönheit des Landes - mit seinen 80 Pyramiden, 5 Oasen, 2 Meeren und 7 UNESCO-Weltkulturerben - am zweitgrößten Fluss der Erde - ein bisschen näher bringen.

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich d

EgyptAir bereitet sich auf den Start der neuen Low-Cost-Sparte Air Sphinx vor

Air Sphinx, so der Name der neuen EgyptAir-Billigtochter, soll im April nächsten Jahres mit zwei Boeing 737-800 von Gizeh aus abheben. Zunächst wird die neue Fluggesellschaft nur ein Inlandsnetz betreiben, das Luxor, Sharm el Sheikh, Hurghada und Assuan umfasst und insgesamt 15 wöchentliche Flüge vorsieht.

El Wekala - Kairos historischer Markt zum Stöbern und Kaufen

 

Wekalet el Balah" (der Dattelmarkt), besser bekannt als El Wekala, ist ein Wahrzeichen der ägyptischen Modegeschichte. In Bulaq gelegen, ist El Wekala seit Jahrzehnten eine Anlaufstelle für erschwingliche Kleidung. In jüngster Zeit, als Sparsamkeit immer beliebter wurde, begannen Umweltschützer, El Wekala aufzusuchen, um ihren größten Dämon, die Fast Fashion, zu bekämpfen.

Abu Dabbab

Heißt eigentlich Marsa Murena, ist aber langläufig als Marsa Abu Dabbab oder Abu Dabbab Beach bekannt. Die keine Bucht, mit einem ca 400 m langen Sandstrand - ist von Hurghada - in südliche Richtung - rund 260 km entfernt. Im November 2014 war ich zum ersten Mal dort. Ob sich die etwas längere Anfahrt wirklich lohnt, muss jeder für sich entscheiden. Beworben wird die Bucht meist mit dem Slogan: "Schwimmen in der Schildkröten-Bucht, denn hier sind sie zu Hause und wenn man Glück hat sieht man eine der wenigen Dugons.

Flughafen Hurghada empfängt 11 Flüge mit über 1.500 russischen Touristen

Am Donnerstag empfing der internationale Flughafen von Hurghada 11 russische Flüge von verschiedenen Flughäfen mit mehr als 1.500 russischen Passagieren, die zu den Dutzenden von internationalen Flügen gehören, die heute aus verschiedenen Ländern ankommen. Der Flughafen empfing die russischen Passagiere inmitten strenger Präventivmaßnahmen gegen die Coronavirus-Pandemie.

El Quseir - eine "Perle" am Roten Meer

ist tatsächlich noch eine kleine typisch ägyptische Kleinstadt, die einst am Ende einer historischen Karawanenstraße lag. Heute befindet sich das Städtchen nur ca. 140 km von der Touristenmetropole Hurghada entfernt. Vor mehr als 10 Jahren war ich das erste Mal dort und bis heute empfinde ich diesen Ort als das schönste Küstenstädtchen am Roten Meer. Gerade in der Altstadt - rund ums Hafengebiet beschleicht den Besucher sehr schnell das "prickelnde" Gefühl - immer tiefer auf den Spuren längst vergangener Zeiten zu wandeln.

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren