Skip to content Skip to navigation
  • El Gouna

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Mit inzwischen 50 Ägypten-Aufenthalten habe ich aber noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer kommt - Ägypten hat für alle das Richtige zu bieten.  "yalla biena"  (auf geht’s) - kommt einfach mit - auf die Reise in ein faszinierendes (Urlaubs-) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist. Ägypten ist das Land, welches mich immer wieder in seinen faszinierenden Bann zieht, sobald ich dessen Boden betrete - bin ich eine Andere, fühle mich beschwingt und leicht .... . Dieser kleine Blog soll euch die Schönheit des Landes - mit seinen 80 Pyramiden, 5 Oasen , 2 Meeren und 7 UNESCO-Weltkulturerben - am zweitgrößten Fluss der Erde - ein bisschen näher bringen.

   

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich d

Das Rote Meer teilt sich schon lange

Ozean oder kein Ozean, das ist die Frage, die die Geologenzunft beim Roten Meer schon lange umtreibt. So herrscht keine Einigkeit darüber, wie alt das schmale Gewässer zwischen Afrika und der Arabischen Halbinsel ist und ob sich der Grabenbruch bereits zu einem Ozeanboden entwickelt hat. Nun hat ein Team um Nico Augustin vom GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel ein neues tektonisches Modell des Gewässers veröffentlicht, das dem Roten Meer mit 13 Millionen Jahren ein deutlich höheres Alter bescheinigt als bislang angenommen.

Massives Feuer in Kairo verschlingt 13 Autos und 10 Tuk-Tuks auf einem Parkplatz

Ein massives Feuer brach auf einem Kairoer Parkplatz im Stadtteil Dar al-Salam aus und verschlang 13 Autos und zehn Tuk-Tuks, wie die Nachrichten-Website "al-Shorouk" berichtet. Krankenwagen wurden entsandt, um das Feuer zu löschen. Der stellvertretende Gouverneur von Süd-Kairo, Jihan Abdel Moneim, besuchte den Ort des Geschehens, um die Umstände des Feuers aufzudecken und die getroffenen Maßnahmen zu überprüfen.

Ägyptisches Parlament verschärft Strafe für weibliche Genitalverstümmelung

Das ägyptische Repräsentantenhaus hat mit einer Zweidrittelmehrheit einen Gesetzentwurf zur Verschärfung der Strafe für weibliche Genitalverstümmelung (FGM) angenommen, teilte der Sekretär des Gesetzgebungsausschusses im Repräsentantenhaus, Ali Badr, mit. "Dies wird als ein Grundrecht für Frauen angesehen, das bewahrt werden muss, es ist ein Verbrechen, und unser Ziel ist es, daran zu arbeiten, diese schlechte Angewohnheit auszurotten, die heute noch in einigen Teilen der ägyptischen Gesellschaft existiert", sagte er in einem Telefonat mit dem Sender MBC Masr.

Die Türkei wirbt um eine verlorene Braut

Sieben Jahre lang herrschte Eiszeit zwischen Ankara und Kairo. Und nicht nur das: Die Staatspräsidenten Recep Tayyeb Erdogan und Abdel Fattah al-Sisi verband eine tiefe Feindschaft. Doch jetzt herrscht Tauwetter. Der türkische Parlamentspräsident sprach seinem Kollegen in Ägypten sein tiefstes Beileid nach dem Zugunglück mit mehreren Toten Ende März aus, Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu telefonierte mit Sameh Shoukri, dem Außenminister in Kairo, und gratulierte ihm zum Beginn des Ramadan. Beide bestellten besondere Grüße von Erdogan. Wie ein Bräutigam wirbt dieser um die Braut am Nil. ....

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren