Skip to content Skip to navigation
  • Wadi Sikait - ehemaliges Samaragd-Minengebiet - im Nationalpark Wadi el Gimal
  • Qulan - Mangrovenbaum im Naturschutzgebiet Wadi el Gimal
  • Kamele im Nationalpark Wadi el Gimal
  • Esna
  • Die Sudan - "Königin" der Nilfahrtschiffe
  • El Gouna
  • Wadi Ghedit - Weiße Wüste
  • Hurghada - Touristenmetropole am Roten Meer
  • Abu Schita - ehemaliges Tauchboot von James & Mac - seit 28.02.2017 auf dem "Tauchbootfriedhof "
  • St. Paulus Kloster am Roten Meer
  • The Fjord Marsa Murakh zwischen Nuweiba und Taba / Sinai
  • Beduienen im Sudan

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Mit inzwischen mehr als 50 Aufenthalten habe ich aber noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer kommt - Ägypten hat für alle das "Richtige" zu bieten.  "yalla biena"  (auf geht’s) - kommt einfach mit - auf die Reise in ein faszinierendes (Urlaubs-) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist. Ägypten ist das Land, welches mich immer wieder in einen unerklärlichen Bann zieht, sobald ich dessen Boden betrete - geht mein Herz auf, fühle mich beschwingt und leicht .... . Mit diesem kleinen Blog möchte ich versuchen, euch die Schönheit des Landes - mit seinen 80 Pyramiden, 5 Oasen, 2 Meeren und 7 UNESCO-Weltkulturerben - am zweitgrößten Fluss der Erde - ein bisschen näher bringen.

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich

Salonfähig und autoritär

Er putschte, doch niemand wollte so recht von einem Coup sprechen. Er hat Stimmen des Protests, aber auch den umstrittenen Muslimbrüdern den Wind aus den Segeln genommen. Seine Beliebtheitswerte sind hoch – sein regionaler Einfluss wächst.  Allerdings zeigen die jüngsten Entwicklungen in Kairo, dass auch er die Situation in Ägypten immer noch nicht vollständig im Griff hat: Die Rede ist von Präsident Abd al-Fattah al-Sisi. ... InfoQuelle

Reiseverbot wird aufgehoben

Das Reiseverbot (vom 6.10.2014) in den Großraum der Westliche Wüste wird lt. Ägyptischem Tourismusministerium, ab 22.10.2014 teilweise wieder aufgehoben. Allerdings darf vorerst nicht mehr, z.B. in der Weißen Wüste übernachtet, es müssen ausschließlich Hotels genutzt werden. InfoQuelle

Mykerinos Pyramide - Restaurierungsarbeiten beendet

Ab November 2014 wird – inschallah - die Mykerinos Pyramide nach gründlichen Restaurierungs- und Reinigungsarbeiten für Besucher wieder geöffnet werden. Über zwei Jahre lang haben drei Archäologen und mehr als 20 Restauratoren an der Beseitigung u.a. der von natürlichen und unnatürlichen „Hinterlassenschaften" von Pyramidenbesucher, wie Salzablagerung oder Graffitis gearbeitet. Außerdem wurde eine Treppe und die Beleuchtungsanlage erneuert.

Bei der Restaurierung der ältesten Pyramide Ägyptens wurde gepfuscht

Ministeriums-Mitarbeiter: Abtragung einer obersten Staubschicht bringt das 4.600 Jahre alte Bauwerk in Gefahr. Bei der Restaurierung der 4.600 Jahre alten Djoser-Pyramide wurden schwere Fehler gemacht, das gibt das ägyptische Antikenministerium nun selbst zu. Ein für Oberägypten zuständiger Mitarbeiter erklärte der ägyptischen Nachrichtenseite Al-Masry al-Youm im Interview, die Abtragung einer obersten Staubschicht habe der Stufenpyramide unnötigen Schaden zugefügt. .....

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren