Skip to content Skip to navigation
  • Wadi Sikait - ehemaliges Samaragd-Minengebiet - im Nationalpark Wadi el Gimal
  • Qulan - Mangrovenbaum im Naturschutzgebiet Wadi el Gimal
  • Kamele im Nationalpark Wadi el Gimal
  • Esna
  • Die Sudan - "Königin" der Nilfahrtschiffe
  • El Gouna
  • Wadi Ghedit - Weiße Wüste
  • Hurghada - Touristenmetropole am Roten Meer
  • Abu Schita - ehemaliges Tauchboot von James & Mac - seit 28.02.2017 auf dem "Tauchbootfriedhof "
  • St. Paulus Kloster am Roten Meer
  • The Fjord Marsa Murakh zwischen Nuweiba und Taba / Sinai
  • Beduienen im Sudan

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Mit inzwischen mehr als 50 Aufenthalten habe ich aber noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer kommt - Ägypten hat für alle das "Richtige" zu bieten.  "yalla biena"  (auf geht’s) - kommt einfach mit - auf die Reise in ein faszinierendes (Urlaubs-) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist. Ägypten ist das Land, welches mich immer wieder in einen unerklärlichen Bann zieht, sobald ich dessen Boden betrete - geht mein Herz auf, fühle mich beschwingt und leicht .... . Mit diesem kleinen Blog möchte ich versuchen, euch die Schönheit des Landes - mit seinen 80 Pyramiden, 5 Oasen, 2 Meeren und 7 UNESCO-Weltkulturerben - am zweitgrößten Fluss der Erde - ein bisschen näher bringen.

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich

Ägypten hat einen wunderbaren Künstler verloren - RIP - Badr Abdel Moghny - *1958 – + 27.10.2023

Wer schon einmal in der Oase Farafra war, wird ihm sicher begegnet sein – und war im Nachhinein von seiner Kunst beeindruckt. Als Künstler war er auch weit über die Grenzen seines Heimatlandes hinaus bekannt. In den 90. Jahren stelle er seine Werke u.a. in England und auch in deutschen Städten wie München, Hamburg, Mannheim oder im bayrischen Germering - aus. Badr ist 1958 in Farafra geboren und am 27.10.2023 nach längerer Krankheit verstorben. In „seiner Oase“ war er aufgewachsen und zunächst Lehrer von Beruf.

Restaurierung der Tempeldecke in Ägyptisch Esna fertiggestellt

Experten aus Ägypten und Deutschland haben die Sanierung der Decke des Tempels von Esna abgeschlossen. Über einen Zeitraum von fünf Jahren hatten 30 Restauratoren unter der Leitung von Ahmed Emam mehrere hundert Figuren mit astronomischen Darstellungen aus Schmutz befreit und so wieder sichtbar in ihren ursprünglichen Farben gemacht. .. InfoQuelle und weiterlesen unter my Science.de

Foto: ©mein-aegypten.com - Esna im Nov. 2016

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren