Skip to content Skip to navigation

Rotes Meer

Das Rote Meer teilt sich schon lange

Ozean oder kein Ozean, das ist die Frage, die die Geologenzunft beim Roten Meer schon lange umtreibt. So herrscht keine Einigkeit darüber, wie alt das schmale Gewässer zwischen Afrika und der Arabischen Halbinsel ist und ob sich der Grabenbruch bereits zu einem Ozeanboden entwickelt hat. Nun hat ein Team um Nico Augustin vom GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel ein neues tektonisches Modell des Gewässers veröffentlicht, das dem Roten Meer mit 13 Millionen Jahren ein deutlich höheres Alter bescheinigt als bislang angenommen.

"The Show must go on" ..

Filmfestival in El Gouna trotzt der Coronakriese. Vorhang auf für die vierte Ausgabe des ägyptischen Filmfestivals von El Gouna. Trotz der Coronakrise hat die Festivalleitung beschlossen, Vorführungen stattfinden zu lassen. Nach dem Vorbild der Filmfestspiele von Venedig wurden strenge Sicherheitsvorkehrungen getroffen.

Licht und Schatten am Roten Meer

Eine Woche Pauschalurlaub im Jaz Lamaya, Marsa Alam - Zwischen Armut und atemberaubenden Tauchgründen - Wasser wird in Ägypten zum kostbarsten Gut.  .... Gut, dass es den Nil, die Lebensader Ägyptens, gibt. Umso dramatischer, dass die zahlreichen Hotelanlagen am Roten Meer über Wasserleitungen und energieintensive Entsalzungsanlagen mit dem Nilwassser versorgt werden. Doch kann das Wasserreservoir Nil diesen Bedarf auf Dauer überhaupt decken? Und was, wenn der geplante Mega-Staudamm in Äthiopien in Betrieb geht?

Seiten

RSS - Rotes Meer abonnieren