Skip to content Skip to navigation

Ägypter und die Pünktlichkeit

Die alten Ägypter haben viele tolle Sachen erfunden, oder sie gehen auf sie zurück - wie Gewichtseinheiten, Maße, Kosmetik, Spiegel, Papier uvm. - das steht außer Frage - aber die Pünktlichkeit gehört definitiv nicht dazu. Klar gibt es im heutigen Ägypten auch Uhren - es werden Verabredungen oder geschäftliche Termine gemacht - aber - die Menschen dort haben ein völlig anderes Verhältnis für ZEIT ....

Ägypter und die Pünktlichkeit - zwei Welten begegnen sich. Denn diese hat keinesfalls den Stellenwert - den wir von zu Hause her kennen. Allerdings liebe ich persönlich die Gelassenheit der Menschen im Land am Nil und das Leben ohne erzwungenen Zeitdruck - denn - ich muss ja nicht mit ihnen arbeiten. Dann sieht alles sehr viel anders aus.

Ein paar kl. Beispiele und die Wichtigkeit des Wortes inshallah (so Gott will):

  • ich: Hallo Ahmed - wir treffen uns um 14h am Hafen OK? - Ahmed: Ja klar um 14h - inshallah!
  • Eine Verabredung um 14h - klappt in meinsten Fällen nie vor 14.30h - das ist halt so - es hieß doch - inshallah
  • Bestellt man 50 Brötchen für 12h - darf man keinesfalls um 12h damit rechnen - da hilft auch keine Uhr - der Mann am Telefon hatte doch gesagt inshallah
  • Wenn sich Ägypter untereinander um 18h zum Abendessen verabreden - ist eine natürliche Differenz von mindestens einer halben Srunde "eingearbeitet" - denn sie wissen ja - inshallah
  • Wer mit der Ägyptischen Bahn fahren will, darf nicht unbedingt erwarten, dass der Zug auch zur angegebenen Zeit da ist- oder losfährt. Man sollte aber immer frühzeitig da sein und Wartezeit mitbringen. Die Angaben sind immer als ungefähr zu sehen - sprich inshallah
  • Wer an einer ägyptischen Bushaltestelle einen "Fahrplan" sucht - wird in der Regel keinen finden. Man stellt sich einfach hin und wartet bis einer kommt. Fragt man aber einen Mitwartenden, weil man es ggf. eilig hat - wann der Buss kommt, wird er sagen - der kommt gleich - inshallah
  • Und dort wo es keine Bushaltstellen gibt, hebt man einfach die Hand - auch dann hält der Bus und nimmt einen mit. Wozu also einen Zeitgebunden Fahrplan? Irgendwann wird einer kommen - inshallah

Fazit: Ägypten hat eine rund sechstausendjährige Geschichte - da kommt’s ja wohl nicht auf eine Stunde, Tag oder Woche an. ...

 

 

 

 

 

Neuen Kommentar schreiben