Skip to content Skip to navigation

Port Ghalib

Wer mit dem Flugzeug nach Port Ghalib möchte, der landet (normalerweise) im Marsa Alam und braucht keine 10 Minunten zum Hotel. Und die können sich wirklich sehen lassen, denn es sind fast ausschließlich 5 * Häuser, bis auf eins, dass hat nur 4*. Kaum zu glauben, aber das das Coral Beach Marina Lodge als erstes Hotel - bereits 2005 seine Pforte für betuchte Touristen und Taucher geöffnet hat. Genau wie in El Gouna wird auch in Port Ghalib Umweltschutz großgeschrieben. Verarbeitet wurden u.a.: Wasser sparende Hähne, werden umweltfreundliche Chemikalien genutzt, Brauchwasser für die Gärten, durch Hauptschalter reduzierter Stromkonsum und eine vierstufige Mülltrennung. Zertifikate wie der Green Globe 21, die verschärften Umwelteinsatz bescheinigen, hängen in den Hotellobbys.
Port Ghalib wird zunächst (oder irgendwann) ganz sicher alles bisherige an Luxus am Roten Meer in den Schatten stellen. Bis ca. 2014 sollen 23 Hotelanlagen entstanden sein. Ich war im März 2010 und im November 2014 noch einmal zur Stipvisite dort, fand es berauschend, extravagant schön, aber einen Urlaub dort zu verbringen - könnte mir zurzeit nicht vorstellen. 

Den Erbauern von Port Ghalib ist durch üppige Pflanzungen ein grandiosen Übergang zwischen der Wüstenlandschaft und dem Roten Meeres gelungen. Ein reicher Kuwaiti hatte die Idee zu Port Ghalib. Der Ortsname stammt nicht von ihm, denn den Hafen Port Ghalib gab es schon viel viel früher. Mehr als 3.000 Dattelpalmen, die das gesamte Wegenetz von Port Ghalib einrahmen und das Areal wie eine große Wüstenoase erscheinen lassen. Es gibt Lagunen wie in El Gouna – nur sind die zum Teil um einiges größer ausgefallen. Regionale Pflanzen, spielen eine zentrale Rolle bei der architektonischen Gestaltung des Resorts. Die oben schon erwähnten Dattelpalmen, Papayas, Königinpalmen, Bougainvillen, Hibiskus, Carissa Hecken, Frangipani, Ficus- und Jacaranda-Bäume sind nur ein paar Beispiele für den Artenreichtum, der Port Ghalib zu einem wirklichen Paradies machen. Das Herz der Reisbrett-Ferien-Stadt ist die Marina mit Platz für bis zu 1000 Yachten, die auch gern mal etwas länger sein dürfen (bis zu 50m).

Ein paar Daten:

  • Platz für 1000 Jachten bis 50 m länge
  • eine Hafenmeisterei
  • ein 5 m tiefes Hafenbecken
  • eine Zoll- und Einwanderungsbehörde
  • Auftankmöglichkeiten
  • Anlegestelle für Fähren

und was man sonst noch alles braucht, wenn man eine Wochenendjacht besitzt, um durchs Rote Meer zu "dümpeln".

Hotels:

  • Coral Beach Marina Lodge ****
  • InterContinental The Palace *****
  • Marina Residece **** einhalb
  • Crowne Plaza Sahara Sands *****
  • Crowne Plaza Sahara Oasis ****

Für Freizeitkapitäre mit einem etwas "größem Geldbeutel" wird es einen fünf Kilometer langen Kanal geben, der mit dem Flughafen verbunden wird, so dass sie und andere Wassersportfans auch "stilgerecht" per Boot vom Flieger abgeholt werden können. Geld spielt keine Rolle..... Am 6 November 2009 war meine Freundin Biggi zum Konzert von Beyonce in Port Ghalib und kam total begeistert wieder zurück – jetzt kann ich sie besser verstehen - eine wirklich tolle Umgebung u. Kulisse für so eine irre Veranstaltung.
Nach der Revolution haben alle Touristenorte des Landes mehr oder weniger unter einer Touristenflaute gelitten, Port Ghalib aber hat sich zu einer Geisterstadt entwickelt. Man kann sagen, dass die Hälfte der Shops an der Marina sind leerstehen und man das Gefühl bekommt, dass die gelangweilten Shopverkäufer, die einigen Menschen vor Ort sind. ...... Im November 2014 war die lage noch nicht sonderlich verändert. ...

Informatives: Luxus-Hotelstadt Port Ghalib - Streichelzoo im Riff - Piekfein, gewienert und gediegen präsentiert sich die ägyptische Luxushotelstadt Port Ghalib am Roten Meer. Ein kuwaitischer Investor stampft das Resort aus dem Wüstenboden, Lokalkolorit ist kaum mehr zu spüren. Doch die eigentliche Attraktivität der Retorte liegt ohnehin unter Wasser. .... Quelle und mehr