Skip to content Skip to navigation

Assuan

Oh Nil! Schafft Ägypten den Weg aus der Krise?

Die Zahlen bei den Badeurlaubern sprechen für wieder mehr Vertrauen in das Touristenziel. Doch die Tempel und das Tal der Könige im Landesinneren sind noch immer menschenleer.  "Als ich vor drei Jahren im Tal der Könige war, war es hier noch menschenleer", sagt eine Besucherin, als sie in der altägyptischen Nekropole an einer asiatischen Reisegruppe vorbeigeht. Was bei Touristen schnell für Unmut sorgt – andere Reisende –, lässt die Ägypter erleichtert aufatmen. Denn das Ende der Tourismus-Krise, die das nordafrikanische Land mehrere Jahre lang fest im Griff hatte, scheint in Sicht....

Ältester Brustkrebsfall entdeckt

3.000 Jahre alte Mumie aus Assuan starb an den Folgen des Tumorleidens. Krebs im alten Ägypten: Eine 3.000 Jahre alte ägyptische Mumie ist der älteste bekannte Brustkrebsfall der Geschichte. Wie Computertomografien enthüllten, starb die bei Assuan bestattete Tote an den Folgen dieses Tumorleidens. Ganz in der Nähe entdecken die Archäologen zudem eine 2.800 Jahre alte Männermumie mit dem bislang ältesten Fall von multiplem Myelom, einem Knochenmarkskrebs. ... InfoQuelle und mehr

Einmal quer durch´s Land am Nil

27.10.2016 – Donnerstag: Bis auf zwei freie Plätze vollbesetzt, startete die Condor-Maschine pünktlich von Hannover aus in Richtung Ägypten und landeten gegen 17 Uhr auf dem Airport in Hurghada - es war schon dunkel. Im Lichterschein konnte man erkennen, dass es voraussagegemäß tatsächlich geregnet hatte, aber nicht erahnen, was dieser Regen wieder einmal angerichtet hatte. An diesem Nachmittag waren drei Maschinen fast zeitgleich gelandet und jeder der Passagiere wollte der Erste am Kofferband sein um endlich Urlaub machen zu können.

Nimm das, Kapitalismus!

Hier bestimmt der Urlauber den Preis: In zwei Lodges auf einer ägyptischen Insel zahlt jeder, was er will. Hinter alledem steht ein exzentrischer Millionär. Timur spinnt. Sagen selbst enge Freunde. Fliegt in einer fünfzig Jahre alten Cessna mit zwanzig Millionären eine Vintage-Rallye durch Afrika bis runter nach Kapstadt. Baut sich in einem Vorort von Kairo ein Haus aus Müll, mit Betonresten aus Abbruchhäusern und alten Flaschen, der Umwelt zuliebe, nicht aus Geiz. Fragt fremde Leute, wovon sie träumen. Verschenkt 130 000 Euro, damit sie ihren Traum verwirklichen können.

Konvoipflicht zwischen Assuan und Abu Simbel

Mitte Oktober 2016 wurde die letzte - noch bestehende Konvoipflicht - zwischen Assuan und Abu Simbel aufgehoben. Die Fahrten müssen zwar immernoch angemeldet werden - aber man ist nicht mehr an zwei Tageszeiten gebunden - unterwegs sind 3 Checkponits zu durchfahren.

 

Foto - Kubbet el Hawa - Assuan  / @mein-aegypten.com

Seiten

RSS - Assuan abonnieren