Skip to content Skip to navigation

Theben West

Grabkammer eines Goldschmieds entdeckt

 Archäologen haben in der altägyptischen Nekropole Draa Abul Naga in Luxor an der Westseite des Nils die wertvolle Grabkammer eines Goldschmieds freigelegt. Zu dem Fund zählen die Mumien einer Frau und ihrer zwei Kinder, Sarkophage, Schmuck, Statuen und Masken. Das teilte das Antikenministerium mit. Die Kammer soll 3500 Jahre alt sein. Die Regierung erhofft sich Impulse für den darbenden Tourismus. ... InfoQuelle und mehr

Hatschepsut - Die Frau, die zum Mann wurde

Es war eine wissenschaftliche Sensation: Genau vor zehn Jahren, am 27. Juni 2007, verkündete Ägyptens Kultusminister Farouk Hosny, dass eine bis dahin unbeachtete Mumie als die seit über 3.000 Jahren verschollene Königin Hatschepsut identifiziert wurde. Mittlerweile gibt es daran Zweifel. Doch wer war die legendäre Herrschergestalt überhaupt? Und vor allem: Was war sie - Frau oder Mann? Ägypten im Jahr 1479 v. Chr. In der oberägyptischen Hauptstadt Theben stirbt Pharao Thutmosis II. Der König über Ober- und Unterägypten wird keine 30 Jahre alt.

Prächtiger Sarkophag nahe Luxor gefunden

Spanische Archäologen haben am Westufer des Nils nahe Luxor eine Mumie in einem hölzernen Sarkophag entdeckt. Nach Angaben des Ägyptischen Antikenministeriums sei der Fund "in sehr gutem Zustand". Das Grab, in dem sich die Mumie befand, stamme ersten Datierungen zufolge aus der Zeit zwischen 1075 und 664 vor unserer Zeitrechnung. ... InfoQuelle und mehr

Seiten

RSS - Theben West abonnieren