Skip to content Skip to navigation

Januar 2020

Abu Simbel und am Tempel von Philae - Sound and Light Shows zum ersten mal auf Chinesisch

In einem noch nie dagewesenen Schritt wird die Ton- und Lichtshow ab dem 4. Januar um 18:30 Uhr in den Philae- und Abu-Simbel-Tempeln in Assuan auf Chinesisch präsentiert. Das Unternehmen hat die technischen Verfahren für die Ausstrahlung der Shows in acht Sprachen abgeschlossen, darunter Chinesisch, Arabisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch und Japanisch, so der Leiter des Unternehmens Mohamed Abdel Aziz. Das Unternehmen hat die Shows bereits im Januar 2019 in Gizeh al-Haram und in Luxor al-Karnak auf Chinesisch gezeigt.

Restaurierung der Djoser Pyramide

06.01.2020 - Wie der “Egypt Independent” berichtete, hat der Generalsekretär der Ägyptischen Antiken- und Altertumsverwaltung, Mostafa Waziri, die Eröffnung der Djoser-Pyramide für das erste Quartal 2020 in Aussicht gestellt. Die Öffnung der ältesten Ägyptischen Pyramide ist demnach Teil der neuen Tourismusstrategie, mit der das Ministerium für Tourismus und Altertümer das Interesse an den historischen Orten und Bauwerken Ägypten wiederbeleben will. Die Restaurierungsarbeiten wurden bereits 2006 begonnen, dann aber von 2011 bis 2013 ausgesetzt und im vergangenen Jahr nahezu abgeschlossen.

Ab 01.03.2020 - Plastikverbot auf der Sinai-Halbinsel

Aus dem Süd-Sinai Gouvernat wurde jetzt bekannt, dass man sich, genau wie im Juni 2019 - in und um Hurghada - beschlossen hat, dass auf dem Süd-Sinai ab 01.03.2020 u.a. keine Plastiktüten mehr kostenfrei an Kunden abgegeben werden dürfen. Ab sofort sollen lediglich Papier- und mehrweg Tüten abgegeben werden. Die Entscheidung betrifft alle Apotheken, Supermärkte, Restaurants und alle Geschäfte die bislang Plastik Tüten nutzten. Das Verbot ab März 2020 betrifft ebenso einweg Plastik wie Besteck, Becher und Teller, sowie Strohhalme.

Eröffnung des neuen Hurghada Museums wird Ende Januar 2020 erwartet

Januar 2020 - Der neue Minister für Tourismus und Antike Khaled Al-Anani hat versichert, dass das neue Museum am 25. Januar eröffnet - zeitgleich mit den Feierlichkeiten zur Revolution 2011 - werden soll. Die Baukosten für das ca 3.000 m² große Museum sollen bei 160 Millionen ägyptische Pfund liegen. Das Museum in Hurghada ist das erste von mehrern Projekten, das vom Ministerium für Antike in Zusammenarbeit mit dem privaten Sektor durchgeführt wurde.

Fährverbindung - zwischen Hurghada und Sharm el Sheikh

08.01.2020 - die Fähre zwischen Hurghada und Sharm el Sheikh verkehrt vom 23.01. bis zum 31.03.2020 jeweils nur an zwei Tagen.

  • Samstags um 11h - von Hurghada nach Sharm el Sheikh
  • Montags um 11h - von Sharm el Sheik nach Hurghada
  • Mittwochs um 11h - von Hurghada nach Sharm el Sheikh
  • Donnerstag um 11h - Sharm el Sheikh nach Hurghada

Preise: Für Touristen: One Way 660 LE (60 $) - Hin-u. Rück 950 LE (95 $)