Skip to content Skip to navigation

Luxor

Mai 2008 - Mai 2018 - 10 Jahre "Mein Ägypten" - Blog

Wie die Zeit vergeht ... vielen lieben Dank an alle, die immer wieder mal "vorbei schauen" und dieser kleinen "Ägyptenseite" ihre Treue halten. Seit mehr als 25 Jahren reise ich noch immer voller Begeisterung nach Ägypten und berichte in kl. Reiseerzählungen über einige Erlebnisse - (fast)vergessen ist: dass dieser Blog seinen Ursprung aus einem sehr unschönen, ja eher grausamen Erlebnis in Hurghada im März 2008 hat - an dem meine "Liebe zum Land am Nil" fast zerbrochen wäre ...

Foto: ©mein-aegypten.com - Szene im Nubischen Museum in Assuan

 

Ägypten? Unbedingt hinfahren

Ägypten ist ein anstrengendes Land für Reisende. Aber wer dort Nähe zulässt, wird belohnt. Und man sollte die Menschen nicht bestrafen für ihre zunehmend diktatorische Regierung. Ägypten hält seine Urlauber gern in einer Blase. Sie werden in Bettenburgen kaserniert, von Hurghada aus für einen Tag nach Luxor gekarrt, in Bussen, so groß, dass der Alltag der Bauern auf ihren Eseln ganz klein erscheint.

Mädchen lernen Elektrik

Zehn junge Frauen lernen in der Elektro-Werkstatt - Vor zwei Monaten haben zehn junge Mädchen begonnen, an der Odaisat Schule bei Luxor in unserer Elektro-Werkstatt zu lernen. Sie sind durchs Abi gefallen, deshalb lernen sie nun einen Beruf - und zwar bei uns! Weil sie fast Abi haben, steigen sie gleich ins zweite Lehrjahr ein und unser Ausbilder Taie hat gesagt, sie seien im praktischen Unterricht "sehr, sehr gut". Wir freuen uns sehr, dass die jungen Frauen bei uns sind und wünschen ihnen viel Erfolg! ..

Oh Nil! Schafft Ägypten den Weg aus der Krise?

Die Zahlen bei den Badeurlaubern sprechen für wieder mehr Vertrauen in das Touristenziel. Doch die Tempel und das Tal der Könige im Landesinneren sind noch immer menschenleer.  "Als ich vor drei Jahren im Tal der Könige war, war es hier noch menschenleer", sagt eine Besucherin, als sie in der altägyptischen Nekropole an einer asiatischen Reisegruppe vorbeigeht. Was bei Touristen schnell für Unmut sorgt – andere Reisende –, lässt die Ägypter erleichtert aufatmen. Denn das Ende der Tourismus-Krise, die das nordafrikanische Land mehrere Jahre lang fest im Griff hatte, scheint in Sicht....

Chinesen bringen neues Leben in Luxors Totenstadt

Die Kutschenpferde sind wieder etwas besser genährt. Das Aussehen der Tiere vor den bunt glitzernden Droschken sagt viel über das Geschäft mit dem Tourismus in der oberägyptischen Metropole Luxor aus. Dass wieder mehr ausländische Gäste da sind, zeigt sich auch beim Karnak-Tempel, einem der Höhepunkte auf jedem Besucherprogramm. ... InfoQuelle und weiterlesen

Foto: ©mein-aegypten.com - Luxor Museum 2016

Seiten

RSS - Luxor abonnieren