Skip to content Skip to navigation

Luxor

Luxor rüstet sich für die Feier des 98. Jahrestages der Entdeckung des Tutanchamun-Grabes

Das Gouvernorat Luxor bereitet sich darauf vor, am 4. November den 98. Jahrestag der Entdeckung des Grabes von König Tutanchamun zu feiern. Zu diesen Feierlichkeiten gehören die Einweihung mehrerer neuer archäologischer Projekte, Kunstausstellungen und folkloristischer Darbietungen in ganz Luxor und an seinen verschiedenen archäologischen und historischen Denkmälern. Der Ägyptologieforscher Francis Amin sagte, dass die Schatzkollektion des Tutanchamun zu den berühmtesten Funden aus dem alten Ägypten gehört.

Nil-Kreuzfahrt-Tourismus

Ägypten will ab Oktober wieder mit den Nil-Kreuzfahrt-Tourismus starten. Eine weitere wichtige Sparte des Tourismus in Ägypten bereitet sich auf die Wiedereröffnung Anfang Oktober vor, wenn die schwimmenden Hotels zwischen Luxor und Assuan wieder auf dem Nil fahren und Touristen zu und von den entlang des Flusses verstreuten Stätten und Städten befördern werden. .... InfoQuelle - EgyptIndependent.com

Von Luxor nach Kairo ...

Ägyptens Antiquitätenministerium hat am Freitag damit begonnen, vier der Sphinxe vom Karnak-Tempel in Luxor zu bewegen und sie nach Kairo auf den Tahrir-Platz zu verlegen. Premierminister Mostafa Madbouly hat angewiesen, einen genauen Zeitplan für den Abschluss der Entwicklungsarbeiten am Tahrir-Platz aufzustellen - dazu gehören auch Dekorationen wie ein pharaonischer Obelisk und die vier Sphinxe. ...

Der Nil ist älter als gedacht

Der Nil ist schon seit Jahrtausenden die Lebensader Ägyptens. Doch seit wann es diesen Fluss gibt, ist stark umstritten. Jetzt legt eine Studie nahe, dass der Nil schon seit 30 Millionen Jahren seinem Bett folgt – weit länger als einer gängigen Theorie zufolge angenommen wurde. Indizien dafür sind Gesteinsanalysen und eine Modellsimulation, nach denen das Gefälle des Nillaufs von seiner Quellregion im äthiopischen Hochland bis zur Mündung ins Mittelmeer schon vor 30 Millionen Jahren fast so stark war wie heute.

Ägypten präsentiert sensationellen Sarkophag-Fund

Ägypten hat im Tal der Könige in Luxor den größten Sarkophag-Fund seit mehr als einem Jahrhundert präsentiert. Die 30 hölzernen Särge lagen in zwei Reihen gestapelt nur einen Meter unter der Erde in der Nekropole Asasif am Westufer des Nils. Archäologen hatten sie dort entdeckt. "Es ist der größte Fund von Särgen für Menschen seit dem Ende des 19. Jahrhunderts", sagte Ägyptens Antikenminister Khaled El-Enany. ...

Seiten

RSS - Luxor abonnieren