Skip to content Skip to navigation

Tourismus

Es war einmal ein Urlauberparadies in Ägypten

Klares Wasser, Wärme und eine betörende Unterwasserwelt – der ägyptische Badeort Scharm al-Scheich hat viele Reize. Die politische Lage aber schreckt die meisten Urlauber ab. Und doch keimt Hoffnung. Bereits ein Blick vom Steg in das türkisblaue Wasser des Roten Meeres lässt die bunte Unterwasserlandschaft erahnen, die an der Küste vor Scharm al-Scheich friedlich schlummert. Wenn man eintaucht, spürt man warme Meeresströmungen an sich vorbeiziehen – mittendrin eine Schildkröte. ...

Ukrainische Reiseveranstalter wollen Touristen nach Ägypten bringen

Bei dem Treffen mit dem Gouverneur des Roten Meeres, Ahmet Abdallah und dem Gouverneur des südlichen Sinais, Khaled Fouda, ging es darum, Wege zu finden, um eine Millionen ukrainische Touristen in diesem Jahr für Ägypten zu gewinnen.Das Treffen mit den ukrainischen Reiseunternehmen wird noch bis zum 20. Februar andauern. Laut Abdallah ist die Ukraine eines der Hauptquellenmärkte Ägyptens, besonders für das Gouvernement am Roten Meer. Die Ukraine stellt den zweitgrößten Anteil an Touristen in Ägypten und den größten Anteil der Besucher in Sharm el-Sheikh.

Sataya Dolphin Reef. Delfine leiden für den Tourismus

..... Eine Begegnung mit Delfinen – diesen Traum möchten sich viele Menschen erfüllen. In Ägypten kann man mit etwas Glück sogar mit ihnen schnorcheln. Und so boomt das Geschäft für die Anbieter solcher Touren. Dabei werden die Tiere oft rücksichtslos gejagt. "Die bestehenden Regeln zum Schutz der Tiere werden leider häufig missachtet. Dadurch sind die intelligenten Meeressäuger langfristig ernsthaft bedroht", sagen die Biologen der Dolphin Watch Alliance. .....

Ägypten optimiert Flughafensicherheit gemeinsam mit russischen Experten

Ein Team von Sicherheitsexperten aus Russland ist seit Dienstag am Flughafen von Kairo im Einsatz, wie eine Quelle im ägyptischen Ministerium für Zivilluftfahrt gegenüber SputnikNews mitteilte. Die vier Fachleute, die den Sicherheitsstand des Flughafens prüfen sollen, waren am Montag in der ägyptischen Hauptstadt eingetroffen und sollen mehrere Tage dort verbringen.

Russland und Ägypten bemühen sich um Wiederaufnahme des Luftverkehrs

Die Präsidenten Ägyptens und Russlands, Abd al-Fattah as-Sisi und Wladimir Putin, haben sich auf zusätzliche Maßnahmen zur Stärkung der Flugsicherheit und Wiederherstellung des Luftverkehrs zwischen Russland und Ägypten geeinigt, meldet der Pressedienst der russischen Regierung. Bei einem Telefongespräch sei die Suche nach den Tatverdächtigen besprochen worden, die an dem Terrorakt gegen das russische Verkehrsflugzeug beteiligt gewesen sein sollen. Dabei wurde eine engere Zusammenarbeit der Geheimdienste von Russland und Ägypten vereinbart. ...

Seiten

RSS - Tourismus abonnieren