Skip to content Skip to navigation

Sinai

Steht der Auszug der Palästinenser bevor?

Nicht nur in Israel ist davon die Rede, auch in arabischen Ländern wird darüber seit Jahren spekuliert: Was dafür spricht, dass der Nordsinai zu einem Ersatzland für die Palästinenser werden könnte. Die Freude der ägyptischen Regierung währte nur kurz. Am 29. November besuchte seit Jahren endlich wieder ein Mitglied des israelischen Kabinetts Ägypten. Gila Gamliel, Ministerin für soziale Gleichheit, nahm an einer UN-Konferenz zur Förderung der Gleichheit der Geschlechter teil.

Sinai-Massaker: Sicherheitskräfte ignorierten Drohungen der Jihadisten

Es sind neue, furchtbare Details zum Attentat auf die Moschee im Nordsinai, die nun in Ägyptens Medien bekannt werden. Offenbar waren die Bewohner des Dorfes Rawda vor dem Anschlag massiv von militanten Islamisten bedroht worden, ohne dass die Sicherheitskräfte etwas unternahmen. Bei ihrem Angriff am Freitag hatten die Terroristen dann alle Zeit der Welt. Sie töteten nach offiziellen Angaben 305 Menschen, darunter 27 Kinder.

Ende des Preisdumpings gefordert

Der Chairman der Egyptian Tourist Authority, Hisham el Demery, fordert die Branche dazu auf, das Preis-Dumping im Ägypten-Tourismus zu beenden. Vor allem die Veranstalter seien in der Pflicht, die Hoteliers vor Ort nicht weiter bei den Preisen zu drücken, sagte el Demery im Gespräch mit touristik aktuell am Rande der jüngsten Roadshow Ägyptens in Deutschland. Dem Touristikprofi ist dabei bewusst, dass die zuletzt extrem niedrigen Preise mit der mangelnden Nachfrage zu tun haben. Verstärkt werde er jedoch durch den Druck der Veranstalter – und das könnte sich irgendwann negativ auswirken.

Seiten

RSS - Sinai abonnieren