Skip to content Skip to navigation

Orascom

Sawiris im Interview - Ägypten ist schwierig für Geschäftsleute

«Ich hatte einmal vorgeschlagen, eine Stadt für Flüchtlinge zu bauen. Ich verstehe nicht, warum diese Idee nicht längst aufgenommen worden ist» Der Milliardär Samih Sawiris spricht über sein Heimatland Ägypten und die Rolle des Militärs in der Wirtschaft. .... InfoQuelle - NZZ.ch

Ägypten - Allah und das Wohl der Wirtschaft

Mit mehr als 88 Millionen Menschen ist Ägypten der größte und bedeutendste Staat in der arabischen Welt. Doch um zu überleben, ist das Land am Nil bis zum heutigen Tag auf Unterstützung aus dem Ausland angewiesen. Schlecht ausgebildet und ohne Perspektiven für die Zukunft - für Ägyptens junge Generation hat der arabische Frühling wirtschaftlich bislang nichts gebracht. ..  Eine sehr interessante Video-Dokumentation von 2014 und doch sehr aktuell

 

Foto: ©mein-aegypten.com- Sharm el Sheikh 10.2016

Orascom bleibt in den roten Zahlen stecken

Der Schweizer Bau- und Hotelkonzern Orascom Development Holding leidet unter der unsicheren Lage in Ägypten. Das Unternehmen des ägyptischen Oligarchen Samih Sawiris erlitt in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen markanten Umsatzeinbruch und erwirtschaftete erneut deutliche Verluste. ... InfoQuelle und weiterlesen

Das ist unfair und unseriös

Orascom-Gründer Samih Sawiris klagt, dass es im Unterschied zu anderen Ländern für Ägypten diverse Reisewarnungen gebe. Derweil hat er in Andermatt privat rund eine halbe Milliarde Franken investiert. Der 57-jährige Unternehmer stammt aus einer der reichsten Familien Ägyptens. Sein Vater legte 1972 den Grundstein zum Oras­com-Imperium. Samih Sawiris’ Firma baut weltweit Ferienorte, der grösste befindet sich im ägyptischen El Gouna am Roten Meer.

Seiten

RSS - Orascom abonnieren