Skip to content Skip to navigation

Kairo

Abschied von Kairo

Er berichtete neun Jahre für die SZ aus Ägypten. Jetzt verlässt Martin Gehlen das Land. Und wirft noch mal einen Blick auf das Leben in dessen Millionen-Metropole. Die Pyramiden von Giza im Rücken, das flimmernde Kairo zu Füßen – wer sich mittags bei den pharaonischen Wahrzeichen Ägyptens aufhält, kann ein akustisches Spektakel der besonderen Art erleben. Gegen zwölf Uhr erhebt sich mit einem Mal ein Gequake und Gesumme aus den Häuserschluchten der 25-Millionen-Metropole, das aus 100 000 Lautsprechern krächzend und pfeifend gen Himmel steigt. ...

Sabotageverdacht am Flughafen Kairo

Am Flughafen Kairo gingen in den letzten Tagen dreimal die Lichter aus. Elf technische Mitarbeiter des Flughafens sitzen deswegen in Haft - ihnen wird vorgeworfen, die wiederholten Stromausfälle mit Absicht herbeigeführt zu haben. Die Stromversorgung im Terminal 3, wo internationale Flüge starten, war Freitag zwischen 0:20 und 1:41 Uhr unterbrochen, im Terminal 2 fiel der Strom am Sonntag aus. Einen ersten Stromausfall verzeichnete der Airport bereits am Donnerstag. Zahlreiche Flüge starteten verspätet. ...

Räumung einer Nil-Insel bei Kairo eskaliert

Ägyptens Präsident al-Sisi fordert, illegale Siedlungen auf staatlichen Grundstücken zu zerstören. Der Polizeieinsatz auf einer Insel im Nil ist nun gescheitert, da sich die Bewohner gewaltsam widersetzt haben. Mindestens eine Person ist während der Zusammenstöße getötet worden, Dutzende weitere wurden verletzt. Wie das ägyptische Innenministerium mitteilte, brach die Gewalt aus, als die Polizei am Sonntagmorgen die Insel al-Warraq südwestlich von Kairo erreichte, um mit Planierraupen illegale Siedlungen auf staatlichem Gebiet zu beseitigen. ...

Die Lebenden und die Toten

Pferdeställe, Hurenhäuser und bald das größte Museum der Welt: Im Pyramidenviertel von Kairo ballen sich die Gegensätze einer Nation. Hier wird über Ägyptens Zukunft entschieden. Die Zeit ist in Ägypten ein Krokodil. Träge ruht sie im Morast der Geschichte, aber dann, ohne Vorwarnung, schlägt sie zu: höchste Anspannung, extreme Verdichtung, ein Frontalangriff auf das menschliche Vorstellungsvermögen.

Mit der steigenden Zahl an arabischen Touristen steigen die Hotelpreise

Tawfik Mukhtar, der Direktor des Nile Ritz Carlton, berichtet von einem deutlichen Anstieg der Auslastung, die um 70 % zugenommen hat. Er erklärte, dass die meisten Reservierungen von arabischen Touristen stammen, viele von ihnen verbringen die Zeit des Ramadans in Kairo. Er betonte, dass die Übernachtungspreise um nicht weniger als 30 % stiegen. Auch die Preise für Wein sind durch die Flotation des ägyptischen Pfunds um bis zu 300 % gestiegen.

Seiten

RSS - Kairo abonnieren