Skip to content Skip to navigation
  • El Gouna

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Mit inzwischen 50 Ägypten-Aufenthalten habe ich aber noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer kommt - Ägypten hat für alle das Richtige zu bieten.  "yalla biena"  (auf geht’s) - kommt einfach mit - auf die Reise in ein faszinierendes (Urlaubs-) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist. Ägypten ist das Land, welches mich immer wieder in seinen faszinierenden Bann zieht, sobald ich dessen Boden betrete - bin ich eine Andere, fühle mich beschwingt und leicht .... . Diese kleine Seite soll euch die Schönheit dieses Landes - am zweitgrößten Fluss der Erde - ein bisschen näher bringen.

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich d

Ausflugsstop

Der Reiseanbieter ETS Travel hat sein Ausflugsangebot ins "Dolphin World" in Makadi Bay (Ägypten) nach intensiven Facebook-Protesten gestoppt. InfoQuelle

BildQuelle: Privat

Satire im Islam - Der Prophet bleibt gelassen

Humor ist eine Weltsprache: Satire hat im Islam eine jahrhundertelange Tradition. Die heftigen Reaktionen auf Mohammed-Karikaturen zeugen lediglich von sozialem. ... So gut wie jeder, der einmal in Ägypten war und mit den Einheimischen ins Gespräch gekommen ist, wird die Erfahrung gemacht haben, dass in jedem zweiten Satz eines Ägypters ein Witz oder eine ironische Bemerkung versteckt ist. Das gehört zur Kultur vieler arabischer und muslimischer Gesellschaften.

Kann dieser Mann der Luther Arabiens werden?

Der Präsident Ägyptens führt sein Land mit harter Hand. Er will ihm wieder Einfluss in der arabischen Welt verschaffen. Jetzt forderte er vor den höchsten Religionsgelehrten eine Erneuerung des Islam. Der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi hat eine klare Agenda: Er will sein Land wiederbeleben als mächtigste und einflussreichste arabische Nation. Der 60 Jahre alte ehemalige Armeechef sucht dafür finanzkräftige Partner.

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren