Skip to content Skip to navigation
  • El Gouna

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Mit inzwischen 50 Ägypten-Aufenthalten habe ich aber noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer kommt - Ägypten hat für alle das Richtige zu bieten.  "yalla biena"  (auf geht’s) - kommt einfach mit - auf die Reise in ein faszinierendes (Urlaubs-) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist. Ägypten ist das Land, welches mich immer wieder in seinen faszinierenden Bann zieht, sobald ich dessen Boden betrete - bin ich eine Andere, fühle mich beschwingt und leicht .... . Diese kleine Seite soll euch die Schönheit dieses Landes - am zweitgrößten Fluss der Erde - ein bisschen näher bringen.

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich d

Leere Strände in Hurghada: Ägyptens Badeorte sind menschenleer

Von dunkelblau bis türkis färbt sich das Meer, das zu dieser Jahreszeit normalerweise unzählige Urlauber nach Ägypten lockt. Aber die Strände von Hurghada sind wegen der Corona-Krise derzeit menschenleer. In dem beliebten Badeort in Ägypten sind die Liegen dieser Tage zu Türmen gestapelt, kein einziger Tourist ist unter den Sonnenschirmen zu sehen. Wegen der Corona-Krise sind Urlauber abgereist, Hotels und Restaurants wurden geschlossen.

Corona in Ägypten Die Müllsortierer von Kairo

Sie leben im und vom Müll aus Kairo. Tausende Menschen sortieren jeden Tag in Ägyptens Hauptstadt Abfall. In Zeiten von Corona ein hochriskanter Job, denn sie haben keinerlei Schutz.  Mit seinen bloßen Händen sortiert Ibrahim Sayed Flaschen, alte Medikamente, zerbrochene Teller, Lampen und reichlich anderen Unrat. Das Gesicht des 55-Jährigen, seine Klamotten sind vom Schmutz dunkel verfärbt. Eine seiner Töchter steht neben ihm und schaut zu. Überall Fliegen. Es riecht bestialisch. Jeden Morgen liefern Lastwagen riesige Säcke mit dem Müll aus Kairo an. 16 Tonnen täglich.

Corona in Ägypten: Das Virus – unser Feind und unser Spiegel

Kairos lärmige Strassen sind stiller geworden; wie derzeit viele versucht die ägyptische Schriftstellerin Mansura Eseddin, aus verstreuten Meldungen ein Bild der Krise zu destillieren. Dabei stehen auch Begriffe wie Zivilisation und Fortschritt plötzlich zur Debatte. Plötzlich ist es da, dieses Wort, von dem wir meinten, es sei weitgehend in die Vergangenheit oder wenigstens in die Ferne verbannt.

FTI: Sawiris übernimmt 75,1 Prozent der Anteile

In den vergangenen Wochen war darüber bereits spekuliert worden, jetzt ist es amtlich: Der ägyptische Investor Samih Sawiris übernimmt 75,1 Prozent von FTI. Das Bundeskartellamt hat der Mehrheitsverschiebung bereits zugestimmt. Mit dieser geht eine Erhöhung des Eigenkapitals einher – Voraussetzung für die Erarbeitung eines nachhaltigen Finanzierungspakets, das durch Staatsgarantien unterstützt wird und somit die Zukunft des Konzerns sichert.

Sham el-Nessim 2020

Ägypten sagt, öffentliche Gärten, Parks bleiben während Sham el-Nessim (20.04.2020) geschlossen. Die ägyptische Regierung kündigte am Dienstag an, dass öffentliche Parks und Gärten während der Frühlingsferien Sham el-Nessim geschlossen bleiben, eine Maßnahme, die Versammlungen abschrecken und die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus COVID-19 verhindern soll. Sham el-Nessim - ein Nationalfeiertag, an dem sich Menschen oft in Parks und auf der Straße versammeln und gefärbte Eier und gesalzenen Fisch namens „Fesikh“ (s.

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren