Skip to content Skip to navigation
  • El Gouna

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Mit dieser kleinen Seite möchte ich versuchen, euch die Schönheit dieses Landes - am zweitgrößten Fluss der Erde - näher zu bringen. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Nach mehr als 38 Aufenthalten habe ich noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Und egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer kommt - Ägypten hat für alle das Richtige zu bieten.  "Yalla biena" - kommt einfach mit - auf die Reise - in ein faszinierendes (Urlaubs-) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist. Ägypten ist das Land, welches mich - trotz so vieler Probleme und für manche negativen Eigenarten - immer wieder in seinen fasziniernenden Bann zieht. .....

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich das erreicht - was ich mir wünschte. 
 

 

 

Inschallah wird alles gut

Ägypten war eines der begehrtesten Reiseziele der Welt. Doch Nachrichten von Terroranschlägen und eine strikte Militärdiktatur haben dem Tourismus sehr geschadet. Notizen einer Reise zwischen Warten und Aufbruch. Samstag, 20. Januar 2018, Ankunft in Kairo - Bereits im Bus vom Flughafen in die Stadt stimmt Mahmoud ein Loblied an, das er während der nächsten Tage niemals ganz verklingen lässt.

Ägypten im Wandel - von Youssef Shehab

Im Rahmen meiner Recherche für mein neues Buch über Ägypten, das im August/September 2018 erscheinen wird, habe ich folgende Informationen zusammen gestellt. Diese Infos habe ich nicht nur aus ägyptischen Quellen, sondern auch von internationalen Wirtschaftsinstituten bezogen. Nach der Revolution vom 25. Januar 2011 sind Hunderte von Fabriken geschlossen worden, die Machthaber der Moslem-Bruderschaft ließen sie geschlossen.

Chronologisch

Weg für Abtretung von Inseln an Saudi-Arabien frei

Das ägyptische Verfassungsgericht hat den Weg für die Abtretung zweier Inseln an Saudi-Arabien freigemacht. Medienberichten zufolge hoben die Richter in Kairo ein Urteil der Vorinstanz auf. Diese hatte das Abkommen zwischen Ägypten und Saudi-Arabien über die Abtretung für unrechtmäßig erklärt. Beide Länder vereinbarten 2016, dass die Inseln Tiran und Sanafir im Roten Meer künftig zu saudi-arabischem Hoheitsgebiet gehören. Ägypten hat das Abkommen bereits ratifiziert. Umgesetzt werden konnte es allerdings nicht, solange noch die Klage vor dem Verfassungsgericht anhängig war.

Das Transportsystem von Kairo ist Chaos

Das U-Bahnnetz wächst zu langsam. Busse und Taxis sind unzuverlässig. Eine Fahrt im Microbus ist gefährlich. Die Folge: Ägyptens Hauptstadt versinkt jeden Tag im Stau. Fast so viel Eindruck wie die majestätischen Pyramiden von Gizeh hinterlässt bei Besuchern Kairos der infernalische Verkehr. Mit durchschnittlich gerade einmal 16,5 Kilometern pro Stunde quälen sich Autos, Motorräder und Busse Stoßstange an Stoßstange über die notorisch verstopften Straßen der Metropole, in deren Großraum mittlerweile an die 25 Millionen Menschen leben.

Hotelrechnungen

Wer als Ausländer individuell - das heißt z. B.: vor Ort oder über ein Buchungsportal -  ein Hotelzimmer bucht, der kann die spätere Rechnung nicht in Ägyptischer Währung, sondern nur in Devisen wie z. B. Euro oder Dollar begleichen. So ist es gesetzlich über das Ägyptischen Finanzministerium festgelegt.

Auskunft von RA Dr. Wael Ghozlany _ Hurghada/Kairo

 

 

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren