Skip to content Skip to navigation
  • El Gouna

Hallo - marhaba oder as-salāmu ʿalaikum

Warum ausgerechnet Ägypten?? Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Ägypten ist eines der ältesten Reiseziele überhaupt und Geburtsstätte des modernen Tourismus. Schon vor runden 2500 Jahren schrieb ein Grieche namens Herodot: "Ägypten ist reicher an Wundern als jedes andere Land" - und er hat Recht. Mit knapp 50 Ägypten-Aufenthalten habe ich noch lange nicht alle "Wunder" gesehen. Egal ob man als Sonnenhungriger, Taucher oder Schnochler, Bildungsreisender, Großstadt- oder Wüstenabenteurer kommt - Ägypten hat für alle das Richtige zu bieten.  "yalla biena"  (auf geht’s) - kommt einfach mit - auf die Reise in ein faszinierendes (Urlaubs-) Land, in dem die Sonne ganz anders scheint, anders auf- und untergeht und deren Licht - Balsam für die Seele ist.  Ägypten ist das Land, welches mich - trotz so vieler Probleme und für manche negativen Eigenarten - immer wieder in seinen faszinierenden Bann zieht. ..... Mit dieser kleinen Seite möchte ich euch die Schönheit dieses Landes - am zweitgrößten Fluss der Erde - näher zu bringen. Denn "um Ägypten zu verstehen - muss man es mit eigenen Augen sehen oder gesehen haben"

Aber eins sollte man wissen: Das wahre Ägypten, findet man nur außerhalb derKommt einfach mit, auf die Reise in ein wunderbares (Urlaubs) Land und wenn eure Neugierde nur ein wenig geweckt wird, habe ich d

Meteoriteneinschlag lieferte auf Umwegen Schmuck für Pharaonen

Forscher gingen der Frage nach, wie das im Alten Ägypten geschätzte Wüstenglas entstanden sein kann. Libysches Wüstenglas wurde im Alten Ägypten als Rohmaterial für Schmuck überaus geschätzt. Beispielsweise ziert es einen Skarabäus auf einer Brustplatte (Pektorale), die man im Grab von Pharao Tutanchamun gefunden hat. ... InfoQuelle - DerStandard

Wieso Ägyptens Bevölkerung wieder so schnell wächst wie vor 20 Jahren. Und wie Präsident al-Sisi das ändern will ...

Die ägyptische Bevölkerung wächst vor allem dort, wo es kaum staatliche Ordnung gibt. In Dörfern wie Izbet Abd al-Azim in Oberägypten. Hier, nur 100 Kilometer südlich von Kairo, bestehen die Strassen zwischen den einfachen Ziegelsteinbauten aus Staub. Im Bewässerungskanal, der sich durch den Dorfkern zieht, häuft sich Abfall an. Männer fahren Tuk-Tuk, Kinder reiten auf Eselsrücken. Die Frauen versammeln sich an diesem Tag für ein Seminar in einem muffigen Saal mit kahlen weissen Wänden und abgewetzten Stühlen.

Heute ist es soweit: ab 01. Juni 2019 gilt ein Plastikverbot am Roten Meer

Tüten, Flaschen, Zahnbürsten: Im Roten Meer sammelt sich der Plastikmüll. Um dagegen vorzugehen, gilt in der ägyptischen Provinz Bahr Al-Ahmar ab dem 1. Juni ein Verbot für Einwegplastik - auch weil die Region vom Schnorcheltourismus abhängig ist. Doch noch nicht alle sind überzeugt. .... InfoQuelle - br.de

Foto: ©mein-aegypten.com - El Gouna 3.2019

Seiten

Mein Ägypten RSS abonnieren